So fügen Sie benutzerdefinierte Startprogramme zu Windows 10 hinzu

Windows verfügt über eine Funktion, mit der Programme beim Start gestartet werden können. Diese Funktion könnte beispielsweise für Cloud-Synchronisierungsdienste nützlich sein. In anderen Fällen können sie die Startzeit jedoch erheblich verlängern. Das Starten Ihres PCs zusammen mit anderen Anwendungen kann ein erheblicher Produktivitätsnachteil sein. Vielleicht möchten Sie diese Zeit verkürzen.

Einige Benutzer bevorzugen möglicherweise einige wichtige Anwendungen, die beim Start mit Windows gestartet werden. Sie können all diese speziellen Anforderungen in Windows 10 in nur wenigen einfachen Schritten lösen. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie eine benutzerdefinierte Startanwendungsliste erstellen.

Verwandt Startet Ihr Windows 10 langsam? Mit diesen Tipps geht es schneller

Index

    Identifizieren und deaktivieren Sie nicht benötigte Apps

    Um die Liste der benutzerdefinierten Anwendungen zu ändern, müssen Sie zunächst unnötige Anwendungen identifizieren, die langsam starten. Sie können diese Apps dann in der Startliste deaktivieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Apps zu identifizieren und zu deaktivieren.

    1. Klicken Sie in der Taskleiste auf das Symbol "Suchen". Geben Sie das Wort "Task Manager" ein und klicken Sie dann auf die Anwendung, um sie zu starten.

    2. In einigen Fällen startet der Task-Manager mit minimalen Details. Klicken Sie auf "mehr Details", um eine vollständige Liste anzuzeigen.

    3. Nachdem sich der Task-Manager im "Volldetails-Modus" befindet, klicken Sie auf die Registerkarte "Start".

    4. Auf der nächsten Seite sollte Ihnen eine Liste aller Anwendungen auf Ihrem PC angezeigt werden, die über Startberechtigungen verfügen.

    5. Für jede Anwendung, die Sie beim Start nicht starten möchten, klicken Sie darauf und wählen Sie "Deaktivieren".

    6. Ein guter Tipp ist, sich beim Start das Impact Sheet anzusehen. Wenn die Auswirkung auf den Start "Niedrig" oder "Mittel" ist, können Sie diese Option aktivieren. Wenn es "Hoch" oder "Nicht gemessen" ist, deaktivieren Sie es.

    Sie sind jetzt bereit. Dieser erste Schritt ist wichtig, da diese unwichtigen Anwendungen viele Prozessorressourcen verbrauchen und Ihren PC erheblich verlangsamen können.

    Verwandt So planen Sie das Starten und Herunterfahren von Windows 10

    Füge deine Lieblings-Apps zur Startliste hinzu

    Aus Gründen der Übersichtlichkeit verweisen Sie hier Windows auf Ihre Lieblingsanwendung. Kopieren Sie dazu das Anwendungsverknüpfungsverzeichnis an einen bestimmten Speicherort in Windows. Windows startet diese Anwendungen zusammen mit dem PC beim nächsten Start des Computers.

    1. Klicken Sie auf die Win-Taste und gehen Sie zu der Anwendung, die Sie einschließen möchten. Zum Beispiel MS Word oder Excel.

    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Mehr". Wählen Sie nun "Dateipfad öffnen". Der Windows Explorer sollte sich jetzt am Speicherort der Datei öffnen.

    Notiz Hinweis: Wenn keine Option für "Dateipfad öffnen" vorhanden ist, kann diese Anwendung während des Startvorgangs nicht gestartet werden.

    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Verknüpfungssymbol für die Anwendung, die Sie einschließen möchten. Klicken Sie auf "Kopieren". Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von Strg + C in der ausgewählten Verknüpfungs-App. Minimieren Sie den Ordner.

    4. Drücken Sie Win + R. Diese Kombination startet das Windows Run-Programm. Geben Sie nun shell: startup in das Textfeld dieses Programms ein. Klicken Sie auf "Akzeptieren". Sie werden zum Startanwendungsordner weitergeleitet.

    5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Verknüpfungs-App, die Sie im vorherigen Schritt kopiert haben, und fügen Sie sie hier ein, oder Sie können die Kombination Strg + V verwenden.

    6. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Anwendungen, die Sie in den Startordner aufnehmen möchten.

    Notiz - Wenn Sie hier eine App-Verknüpfung löschen, wird sie automatisch aus der Startliste entfernt. Sie können dies mit dem Windows Task-Manager bestätigen.

    Starten Sie nun Ihr Gerät neu, damit diese neuen Einstellungen wirksam werden.

    Wicklung

    Die Produktivität von Kreativen hängt davon ab, wie sehr sie ihren PC an die Bedürfnisse ihrer Kunden anpassen können. Die Verwendung der Home-Funktion ist eine effiziente Möglichkeit, dies zu erreichen. Fahren Sie fort, fügen Sie Ihre wichtigsten Apps zu Ihrem Home-Ordner hinzu und verbessern Sie Ihren Workflow in Windows 10.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies