So erstellen Sie tägliche Systemwiederherstellungspunkte in Windows

Mithilfe von Systemwiederherstellungspunkten in Windows können Sie Ihr System in den vorherigen Zustand zurückversetzen. Ein Systemwiederherstellungspunkt kann manuell erstellt werden oder wird in einigen Fällen automatisch während der Software- oder Treiberinstallation, bei größeren Systemänderungen usw. erstellt. Ab Windows 7 verfügt Windows über eine geplante Aufgabe, die automatisch einen Systemwiederherstellungspunkt erstellt, wenn in den letzten sieben Tagen keine anderen Wiederherstellungspunkte vorhanden sind. Sie können diese Aufgabe anzeigen, indem Sie den Taskplaner öffnen und zum Ordner "Taskplanerbibliothek -> Microsoft -> Windows -> SystemRestore" navigieren.

Wenn Sie mit vielen Apps und Einstellungen experimentieren oder die täglichen Wiederherstellungspunkte nutzen möchten, müssen Sie im Taskplaner für Windows lediglich einen neuen Auslöser erstellen, um bei jedem Start einen neuen Wiederherstellungspunkt zu erstellen. Mannschaft. Der Nachteil dieser Methode besteht darin, dass es sehr einfach ist, eine Reihe unnötiger doppelter Systemwiederherstellungspunkte zu erstellen, indem der Computer mehrmals täglich heruntergefahren und neu gestartet wird.

Sie können auch Windows Defender verwenden, um tägliche Systemwiederherstellungspunkte zu erstellen. Dies liegt daran, dass Windows Defender Ihren Computer einmal täglich auf Malware überprüft. Mit ein wenig Gruppenrichtlinien- oder Registrierungszauber kann Windows Defender jedes Mal, wenn ein Malware-Scan ausgeführt wird, einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen.

Da die Systemwiederherstellung viel Speicherplatz beansprucht, ist sie standardmäßig deaktiviert. Für diesen Artikel gehe ich jedoch davon aus, dass Sie die Systemwiederherstellung auf Ihrem System bereits aktiviert haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lesen Sie unsere Anleitung zum Einrichten der Systemwiederherstellung unter Windows.

Index

    Erstellen Sie tägliche Wiederherstellungspunkte mithilfe von Gruppenrichtlinien

    Wenn Sie ein Windows Pro-Benutzer sind, können Sie folgende Methode anwenden:

    1. Um den Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen, suchen Sie im Startmenü nach gpedit.msc.

    2. Gehen Sie im Gruppenrichtlinien-Editor zu "Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows Defender Antivirus -> Scannen".

    3. Suchen Sie die im rechten Bereich angezeigte Richtlinie "Systemwiederherstellungspunkt erstellen" und doppelklicken Sie darauf. Wählen Sie im Fenster mit den Richtlinieneigenschaften die Optionsoption "Aktiviert" aus und klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die Änderungen zu speichern.

    Starten Sie das System neu, um die Richtlinie zu aktivieren. Von nun an wird automatisch ein Wiederherstellungspunkt erstellt, da Windows Defender Ihr System täglich scannt. Wenn Sie tägliche Wiederherstellungspunkte deaktivieren möchten, wählen Sie im Fenster mit den Richtlinieneinstellungen "Deaktiviert" oder "Nicht konfiguriert".

    Erstellen Sie tägliche Wiederherstellungspunkte mithilfe der Registrierung

    Sie können dasselbe tun, indem Sie der Windows-Registrierung einen neuen Schlüssel und einen neuen Wert hinzufügen. Bevor Sie fortfahren, erstellen Sie eine Sicherungskopie der Windows-Registrierung, damit Sie sie bei Bedarf wiederherstellen können. Um die Windows-Registrierung zu öffnen, drücken Sie Win + R, geben Sie regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    Gehen Sie in der Registrierung zu folgendem Schlüssel:

    HKEY_LOCAL_MACHINENSOFTWARENPolítica {Microsoft {Windows Defender

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taste "Windows Defender" und wählen Sie "Neu -> Taste". 1. Benennen Sie die neue Taste "Scannen" und drücken Sie die Eingabetaste. So sieht es aus, wenn der Schlüssel erstellt wurde.

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den rechten Bereich, wählen Sie "Neu -> DWORD-Wert (32-Bit)" und nennen Sie ihn "DisableRestorePoint".

    Standardmäßig hat der Wert den Wert "0". Es sind keine Änderungen erforderlich. Starten Sie Ihr System neu und Windows Defender erstellt einen täglichen Wiederherstellungspunkt, wenn Ihr System nach Malware durchsucht wird.

    Wenn Sie verhindern möchten, dass Windows tägliche Systemwiederherstellungspunkte erstellt, müssen Sie lediglich die Daten von "0" in "1" ändern. Alternativ können Sie den Wert "DisableRestorePoint" löschen.

    Erläutern Sie im Folgenden, wie Sie Ihre Ideen und Erfahrungen zur Verwendung der oben beschriebenen Methode zum Erstellen täglicher Systemwiederherstellungspunkte in Windows austauschen können.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies