So entfernen Sie Bloatware ohne Root von Ihrem Android-Gerät

Wenn Sie ein neues Android-Handy kaufen, wird es wahrscheinlich mit einer Menge vorinstallierter Bloatware geliefert. Während es möglich ist, diese Programme von Drittanbietern zu deinstallieren, werden einige von ihnen als Systemanwendungen installiert und können nicht entfernt werden.

Dies gilt insbesondere für die gesamte Google-Anwendungssuite. Wenn Sie kein Fan von Google Play Music oder Google Duo sind, können Sie diese leider nicht von Ihrem Telefon löschen. Um System-Apps loszuwerden, müssen Sie Ihr Telefon rooten. Der Nachteil ist, dass es nicht einfach ist, Ihr Telefon zu rooten. Wenn Sie dies tun, erlischt die Garantie des Telefons. Durch das Rooten Ihres Telefons können Sie außerdem bestimmte Apps wie Internetbanking und Google Pay nicht verwenden.

Hier sind einige Möglichkeiten, um System-Apps ohne Root unter Android zu entfernen.

Index

    Bloatware deinstallieren / deaktivieren

    Bei Bloatware von Drittanbietern können die meisten problemlos deinstalliert werden.

    1. Gehen Sie auf Ihrem Android-Handy zu «Einstellungen -> Anwendungen verwalten».

    2. Suchen Sie die App, die Sie deinstallieren möchten, und tippen Sie darauf.

    3. 3. Wenn die Schaltfläche "Deinstallieren" angezeigt wird, tippen Sie auf, um die App zu deinstallieren.

    4. Wenn anstelle einer Deinstallationsschaltfläche die Schaltfläche "Deaktivieren" angezeigt wird, bedeutet dies, dass Anwendungen nicht deinstalliert, sondern deaktiviert werden können.

    "Deaktiviert" bedeutet, dass die Anwendung inaktiv ist, nicht in der Anwendungsliste angezeigt wird und nicht als installierte Anwendung erkannt wird.

    Tippen Sie auf die Schaltfläche Deaktivieren, um die App zu deaktivieren.

    Installieren Sie für Xiaomi-Telefone zuerst die App "Versteckte Einstellungen für MIUI".

    1. 1. Öffnen Sie «Versteckte Einstellungen für MIUI».

    2. Gehen Sie zu "Anwendungen verwalten" und suchen Sie die Anwendung, die Sie deaktivieren möchten.

    Die Übersetzung erfolgt mit der kostenlosen Version des Übersetzers www.DeepL.com/Translator

    3. Tippen Sie auf die Schaltfläche "Deaktivieren".

    Deinstallieren Sie System-Apps mit adb

    Adb ist ein leistungsstarkes Tool zum Debuggen Ihres Telefons. Es enthält auch Befehle zum Verwalten der Pakete der Anwendung (in diesem Fall deinstallieren Sie Pakete).

    1. Um adb verwenden zu können, müssen Sie adb auf Ihrem Desktop-Computer installieren.

    Unter Linux können Sie "Android-Tools" nur von Ihrem Software Center oder Paketmanager installieren.

    Befolgen Sie unter Windows die Anweisungen hier, um adb zu installieren.

    2. Als nächstes müssen Sie "Entwickleroptionen" auf Ihrem Telefon aktivieren. Gehen Sie nach der Aktivierung zur Entwickleroption, scrollen Sie durch die Liste und aktivieren Sie "USB-Debugging".

    3. Schließen Sie das Telefon mit einem USB-Kabel an den Schreibtisch an. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, ändern Sie den Modus "Nur hochladen" in den Modus "Dateiübertragung (MTP)".

    4. Wechseln Sie in Windows in das Verzeichnis adb und starten Sie die Eingabeaufforderung in diesem Ordner. Öffnen Sie unter Linux einfach das Terminal.

    5. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um adb zu starten und zu überprüfen, ob das Telefon angeschlossen ist.

    Wenn Sie einen Eintrag in der Liste im Abschnitt "Geräteliste" sehen, ist Ihr Gerät verbunden.

    5. Die Adb-Kugel startet.

    adb shell

    6. Listen Sie alle auf dem Telefon installierten Pakete auf.

    pm list packages

    Die Liste wird sehr lang sein. Sie können grep verwenden, um die Liste einzugrenzen. Verwenden Sie beispielsweise den folgenden Befehl, um nur Google-Pakete anzuzeigen:

    pm list packages | grep 'google'

    7. Suchen Sie nach dem Namen der Anwendung, die Sie deinstallieren möchten. Der Name ist der Eintrag nach Paket :. Der Paketname für die Google Contacts-App lautet beispielsweise com.google.android.contacts.

    Wenn Sie Probleme haben, den Paketnamen zu identifizieren, rufen Sie in Ihrem Browser den Google Play Store auf und suchen Sie nach der App. Überprüfen Sie die URL des Paketnamens.

    8. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Anwendung zu deinstallieren.

    pm uninstall -k --user 0 package-name

    Sie sollten das Wort "Erfolg" sehen, wenn die Deinstallation erfolgreich ist.

    Das Flag –user im obigen Befehl ist wichtig, da es das System anweist, die Anwendung nur für den aktuellen Benutzer zu deinstallieren (und 0 ist der Standard- / Hauptbenutzer auf dem Telefon). Es ist nicht möglich, die App für alle Benutzer zu deinstallieren, es sei denn, das Telefon ist gerootet.

    Als Warnung kann das Deinstallieren von Anwendungen von Ihrem System Ihr System beschädigen. Deinstallieren Sie daher nur Anwendungen, bei denen Sie sich sicher sind. Apps wie Google Mail, Google Play Music, Google Play Movies usw. Sie können sicher deinstalliert werden, löschen jedoch niemals den Google Play Store oder eine der damit verbundenen Dateien. Wenn Ihr Telefon nach der Deinstallation einer bestimmten App instabil wird, installieren Sie es erneut im Google Play Store oder setzen Sie Ihr Telefon auf die Werkseinstellungen zurück.

    Fazit

    Je nach Telefonhersteller werden einige Telefone nur mit wenigen aufgeblähten Programmen geliefert, und System-Apps können problemlos deaktiviert werden, während andere mit Apps von Drittanbietern gefüllt sind, die nicht entfernt oder überhaupt deaktiviert werden können.

    Mit den obigen Anweisungen können Sie diese Sperrsystem-Apps von Ihrem Android-Telefon entfernen, ohne Ihr Telefon rooten zu müssen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies