So deaktivieren oder deinstallieren Sie AdBlock in Chrome, Opera, Firefox, Safari, Android, iPhone, Windows 7,8,10

Wie wir wissen, ist AdBlock einer der Die besten Add-Ons, die wir auf unseren Computer herunterladen können wenn wir lästige Werbung oder Werbung vermeiden möchten, die in Browsern erscheint, wenn wir unsere Lieblingswebsites besuchen. Damit einige Seiten funktionieren, müssen wir jedoch wissen, wie AdBlock über den Browser wie Chrome, Firefox oder Safari deaktiviert wird.

Was manchmal passiert, ist, dass wenn AdBlock installiert und aktiv ist, Einige Websites können fehlerhaft funktionieren, weil sie geändert wurden um zu verhindern, dass Nutzer Anzeigen überspringen. Dies hat natürlich damit zu tun, dass diese Websites von Werbung ihrer Sponsoren leben. Deshalb sind Sie daran interessiert, wie Sie AdBlock in Ihrem Browser deaktivieren können.

Selbst in einigen Fällen können Meldungen wie die folgenden auftreten: "Wir haben festgestellt, dass Sie einen Werbeblocker verwendenDeaktivieren Sie bitte Ihr Programm für diesen Bereich. "Dies kann sich auf den Inhalt auswirken, den Sie (...) für eine bessere Erfahrung anzeigen können."

In diesem Artikel also Die Idee ist, Ihnen beizubringen, wie AdBlock funktioniert. Zunächst benötigen Sie jedoch einen heruntergeladenen Browser wie Google Chrome, Mozilla Firefox oder Apple Safari.

Das erste, was Sie wissen müssen, ist, dass es möglich ist, AdBlock in jedem Browser zu deaktivieren, indem Sie nur ein paar Schritte ausführen. Deshalb müssen Sie sich keine Sorgen machen. Beachten Sie, wie sich diese Tutorials unterscheiden Abhängig vom Browser, über den wir sprechenEs ist praktisch, dass Sie Schritt für Schritt analysieren, was wir Ihnen beibringen werden.

Index()

    So deaktivieren Sie AdBlock in Chrome

    Als erstes müssen Sie Google Chrome öffnen. Dann betreten Sie oben rechts die drei Punkte. Wir geben die Option für weitere Tools ein und wählen Erweiterungen aus. Jetzt suchen wir nach der AdBlock-Erweiterung und deaktivieren diese Option, um die Erweiterung zu deaktivieren. Auf diese Weise deaktivieren Sie die App im Allgemeinen für alle Seiten.

    Deinstallieren Sie Adblock von Windows

    Wenn Sie es jedoch nur für eine bestimmte Seite deaktivieren möchten, müssen Sie zu den Direktzugriffserweiterungen wechseln. Durch die Auswahl das AdBlock-Symbol und wir werden die Option entsperren, die besagt "diese Seite". Abhängig von der Seite, auf der Sie sich befinden, werden Sie höchstwahrscheinlich aufgefordert, das Web oder den Browser im Allgemeinen neu zu starten.

    Es sollte auch beachtet werden, dass wir über dieselbe Methode auf den Abschnitt mit den Plugins zugreifen können. Hier können Sie sie manuell deaktivieren, wie Sie es mit Erweiterungen getan haben.

    Wie kann ich AdBlock in Firefox deaktivieren?

    Ebenso müssen wir, wie im Fall von Firefox, zuerst den Browser öffnen. Dann werden wir zu ihm gehen Hamburger Menü, es ist das gleiche wie die drei horizontalen Linien. Nun gehen wir zum Abschnitt Add-Ons und finden das Menü der im Browser installierten Add-Ons.

    In diesem Menü können wir die Erweiterung global aktivieren oder deaktivieren. Wie in Chrome besteht die Möglichkeit, eigene Erweiterungen zu erstellen, und diese Konfiguration ist ebenfalls nützlich für den Fall, dass Sie dauerhaft deinstallieren müssen Sie können es an der gleichen Stelle tun.

    Deaktivieren oder deinstallieren Sie AdBlock in Safari

    Die Safari-Erweiterung erweitert Safari um weitere Funktionen Surfen Sie im Internet nach Ihren Wünschen. Erweiterungen kann Ihnen nützliche Informationen auf Webseiten zeigen, versorgen Sie mit Schlagzeilen, helfen Ihnen bei der Nutzung Ihrer bevorzugten Dienste, ändern das Erscheinungsbild von Webseiten usw.

    • Öffnen Sie Safari
    • Geben Sie die Einstellungen ein
    • Wählen Sie Erweiterungen aus
    • Entfernen Sie das Häkchen aus dem AdBlock-Feld

    Deaktivieren des Firefox-Adblocks

    Deaktiviere AdBlock auf YouTube

    Manchmal, Mailer, die wirklich langweilig werden Auf YouTube werden sie auch notwendig, damit wir bestimmte Inhalte sehen können, indem wir den Erstellern dieser Inhalte helfen, damit sie Geld verdienen.

    Wenn Sie sie unterstützen möchten, müssen Sie alles tun Zu tun ist, AdBlock auf YouTube zu deaktivieren, was nur ein paar Sekunden dauert.

    • Gehen Sie im AdBlock-Dropdown-Menü zu Optionen
    • Aktivieren Ermöglicht die Whitelist für bestimmte YouTube-Kanäle
    • Starten Sie Ihren Browser neu
    • Verbinde dich mit YouTube
    • Wenn Sie dies tun, werden Sie sehen, dass Sie Anzeigen speziell auf den gewünschten Kanälen zulassen können.

    Wie du siehst, Das Deaktivieren von AdBlock ist in den meisten Fällen sehr einfach, weil es kein sehr kompliziertes Verfahren ist, obwohl es einige kleine Unterschiede zwischen den Programmen gibt.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies