So blockieren Sie eine Website unter Windows 10 mithilfe der Hosts-Datei

Es gibt unzählige Gründe, warum Sie nicht möchten, dass bestimmte Websites über Ihren Browser zugänglich sind. Sie möchten nicht, dass die Kinder zu Hause auf Ihre bösen Inhalte zugreifen, oder Sie können gefälschte Nachrichten blockieren, die heutzutage in den Zeitungen auf diesen Websites erscheinen.

Oder möchten Sie einfach nicht alle fünf Minuten instinktiv auf Facebook oder YouTube klicken, wenn Sie arbeiten müssen? Keine Erklärung notwendig. Dies ist unsere Anleitung zum Blockieren von Websites mithilfe der Hostdatei in Windows 10. Es sind keine Erweiterungen von Drittanbietern oder ähnliches erforderlich. & # 8211; nur gute altmodische Einstellung und die Hosts-Dateien.

Index

    Begrüßen Sie die Hosts-Datei

    Wenn Sie jemals Anpassungen in den Windows 10-Interneteinstellungen vorgenommen haben, sind Sie möglicherweise mit der Hosts-Datei vertraut. Obwohl es sich um eine einfache Datei handelt, spielt sie eine wichtige Rolle bei der Verwaltung der Kommunikation Ihres Computers mit dem Internet. Insbesondere können Sie das Domain Name System (DNS) überschreiben, das Domainnamen / Websites bestimmten IP-Adressen zuweist und eine Verbindung zu diesen herstellt.

    Einfach ausgedrückt, können Sie entscheiden, mit welchen Websites Ihr PC kommunizieren soll und wie Sie mit ihnen kommunizieren möchten. Mit der Hosts-Datei können Sie also Websites blockieren und andere lustige Kleinigkeiten umleiten. Für heute werden wir uns jedoch auf die Blockade konzentrieren.

    Blockieren Sie Websites mithilfe der Hostdatei

    Es mag alles etwas kompliziert klingen, ist es aber wirklich nicht.

    Navigieren Sie zunächst zum Windows System32-Verzeichnis, das standardmäßig "C:" sein sollte. NWindowsSystem32Drivers etc ”.

    Erstellen Sie eine Hosts-Sicherungsdatei, wenn Sie etwas falsch machen. (Ich bin sicher, dass Sie das nicht tun!) Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Hosts-Datei, klicken Sie auf "Kopieren" und suchen Sie einen Ort, an dem Sie das Backup speichern und einfügen möchten.

    Wenn Sie fertig sind, kehren Sie zum Ordner "etc" zurück und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei "hosts", klicken Sie auf Öffnen mit (Öffnen mit) und wählen Sie Editor (Editor).

    Anschließend wird die Hosts-Datei in das Editor-Format aufgeteilt. Sie sollten mehrere Einträge mit den Nummern 127.0.0.0.1 sehen. Dies sind im Grunde Loopback-Protokolle, die in "Ihren Computer" konvertiert werden. Jede Website, der Sie diese IP-Adresse zuweisen, nach der die Website auf Ihrem Computer sucht, und nicht, weil die Website natürlich nicht auf Ihrem Computer gespeichert ist. Auf diese Weise wird die Site effektiv blockiert.

    Um eine Website (oder mehrere Websites) zu blockieren, müssen Sie lediglich eine neue Zeile am unteren Rand des Dokuments im Editor beginnen und 127.0.0.0.1 www.facebook.com oder den gesamten Namen schreiben der Site, die Sie blockieren möchten.

    Beginnen Sie für jede neue Site, die Sie blockieren möchten, eine neue Zeile und gehen Sie genauso vor. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf "Datei" und dann auf "Speichern". Auf die nervigen Websites, die Sie in Ihrem Leben nicht möchten, können Sie von keinem Ihrer Browser aus zugreifen. Wenn Sie diese Sites verpassen und zurückhaben möchten, öffnen Sie einfach die Hosts-Datei im Editor und löschen Sie bestimmte Einträge für Sites, die wiederhergestellt werden sollen. (Achten Sie darauf, was Sie löschen und was auch immer Sie tun, löschen Sie nicht die Hosts-Datei selbst!)

    Fazit

    Ich habe immer geglaubt, wenn es eine Möglichkeit gibt, etwas intern in Windows zu tun, sollten Sie dies tun, anstatt Apps von Drittanbietern zu verwenden. Wenn Sie damit jedoch nicht ganz vertraut sind, gibt es für jeden einzelnen Browser, der die Aufgabe übernimmt, gute Erweiterungen. Schauen Sie sich unsere Liste der Blockwebsites-Erweiterungen in Chrome an, um sich ein Bild zu machen. Firefox hat einen guten Anruf LeechBlock Und es gibt noch viel mehr.

    Trotzdem habe ich nicht das Bedürfnis, sie zu verwenden, wenn ich meine bescheidene Hosts-Datei hier habe.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies