So blockieren Sie den Zugriff auf Internetseiten mit Inhalten für Erwachsene in Chrome

Wenn Sie eine sichere Umgebung in Ihrem Zuhause oder am Arbeitsplatz schaffen möchtenMöglicherweise müssen Sie den Inhaltstyp filtern, auf den andere Personen über das Web zugreifen können.

Viele Eltern möchten Websites für Erwachsene blockieren Google Chrome um sicherzustellen, dass Ihre Kinder in jungen Jahren keinen unanständigen Inhalten ausgesetzt sind.

Darüber hinaus möchten Arbeitgeber den Zugang zu bestimmten Inhalten an ihrem Arbeitsplatz einschränken.. Unabhängig von Ihren Anforderungen können Sie Websites für Erwachsene problemlos blockieren Google Chrom. In diesem Schritt-für-Schritt-Tutorial erfahren Sie, wie Sie dasselbe tun.

Index

    3 Methoden zum Blockieren von Websites für Erwachsene in Chrome

    Sie können verschiedene Möglichkeiten finden, um Websites für Erwachsene in Google Chrome zu blockieren. Leider sind nicht alle Techniken kinderleicht.

    Sie funktionieren möglicherweise nicht wie gewünscht, um es Ihnen einfacher zu machenWir haben die drei wichtigsten Möglichkeiten ausgewählt, um Websites für Erwachsene in Google Chrome zu blockieren.

    Fügen Sie Einschränkungen manuell hinzu

    Wenn Sie keine Tools von Drittanbietern verwenden möchten, um Websites für Erwachsene in Google Chrome zu blockieren, ist dies eine ideale Option. Bei dieser Technik müssen Sie die URL der Website, die Sie einschränken möchten, manuell hinzufügen.

    • Starten Sie Google Chrome und navigieren Sie zu den Einstellungen, indem Sie auf das Symbol mit den drei Punkten in der oberen rechten Ecke klicken.
    • Von dort aus können Sie zu Ihren Netzwerkeinstellungen gehen und die Proxy-Einstellungen ändern.
    • Sie können auch in der Suchleiste suchen.
    • Wechseln Sie nach dem Starten der Internet-Eigenschaften-Oberfläche zur Registerkarte Sicherheit.
    • Wählen Sie Restricted Sites und klicken Sie auf die Schaltfläche "Sites".
    • Dies öffnet ein neues Popup-Fenster für eingeschränkte Sites.
    • Geben Sie manuell die URL der Websites für Erwachsene an, die Sie blockieren möchten.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen".
    • Letztendlich können Sie diese Änderungen speichern und Google Chrome neu starten.

    Verwenden von Chrome-Erweiterungen

    • Starten Sie zunächst Google Chrome und fügen Sie eine Website-Blockierungserweiterung hinzu.
    • Wir empfehlen die Verwendung blockierter Websites.
    • Da es sich um eine zuverlässige und weit verbreitete Erweiterung handelt, können Websites für Erwachsene in Google Chrome blockiert werden.
    • Sie können es hier herunterladen oder im Chrome Web Store suchen.
    • Sie müssen auf die Schaltfläche "Zu Chrome hinzufügen" klicken, um die Erweiterung herunterzuladen.
    • Starten Sie Chrome nach dem Herunterladen der Erweiterung neu, um den Installationsvorgang abzuschließen.
    • Nach dem Neustart von Chrome wird das Symbol oben angezeigt.
    • Von hier aus können Sie Ihre Optionen besuchen.
    • Aktivieren Sie die blockierende Site von hier aus und auf der Registerkarte "Blockierte Sites".
    • Sie können die URL der Websites, die Sie blockieren möchten, manuell hinzufügen.
    • Sie können auch auf den Abschnitt "Adult Control" zugreifen.
    • Dort können Sie automatische Filter anwenden, um Websites für Erwachsene in Google Chrome zu blockieren.
    • Neben dem Blockieren von Websites gibt es noch andere Erweiterungen, die Sie verwenden können.

    Von Chrome beaufsichtigter Benutzer

    Google Chrome hat außerdem eine Funktion für überwachte Nutzer eingeführt, die als Kindersicherungswerkzeug verwendet werden kann. Auf diese Weise können Sie ein dediziertes Konto für Ihre Kinder erstellen und die erforderlichen Einschränkungen manuell konfigurieren.

    • Gehen Sie zu den Einstellungen von Chrome und besuchen Sie den Benutzerbereich.
    • Von hier aus können Sie einen neuen Benutzer hinzufügen.
    • Geben Sie einfach einige grundlegende Details an und erstellen Sie ein anderes Konto.
    • Anschließend können Sie unter chrome.com/manage die hinzugefügten Konten anzeigen.
    • Wählen Sie auf der rechten Registerkarte das Konto aus, das Sie verwalten möchten.
    • Scrollen Sie nach Auswahl des Kontos ein wenig nach unten, um den Abschnitt "Berechtigungen verwalten" anzuzeigen.
    • Hier können Sie die URL der Websites angeben, die Sie blockieren möchten (unter "Blockierte Websites").
    • Speichern Sie diese Einstellungen und starten Sie Chrome neu.
    • Sie können diese Einstellungen jederzeit mit Ihrem überwachten Konto ändern.

    Eines der Hauptprobleme, das wir beim Surfen im Internet feststellen können, hängt direkt mit der ständigen Exposition gegenüber Inhalten für Erwachsene zusammen.Eine Situation, die wir in vielen Fällen vermeiden wollen.

    Was passiert, ist mehr als einmal, dass uns dieser Inhalt für Erwachsene beim Surfen nur überrascht, weshalb Wir glauben, dass der beste Weg, sie zu vermeiden, darin besteht, sie zu verhindern, nicht indem man sie eins nach dem anderen beseitigt.

    Dafür, Wenn Sie es satt haben, von diesem pornografischen Inhalt überrascht zu werden, empfehlen wir Ihnen, weiterzulesen, da wir verschiedene Optionen lehren werden, die in diesem Fall zu berücksichtigen sind.

    Deaktivieren Sie den Zugriff auf Webseiten

    Vermeiden Sie Pornografie mit Google Safe Search

    Eine der besten Alternativen, die wir in diesen Fällen empfehlen können, ist Google Safe Search., auf diese Weise:

    • Geben Sie Google.es ein und vergewissern Sie sich, dass Sie mit dem Profil surfen, das Sie auf diese Weise konfigurieren möchten
    • Gehen Sie zu Einstellungen oben rechts
    • Dort sehen Sie den Abschnitt Sucheinstellungen
    • Darin müssen Sie zum Abschnitt Suchergebnisse gehen, der mehrere interne Möglichkeiten bietet
    • SafeSearch-Filter beziehen sich beispielsweise auf den Safe Search-Filter.
    • Sie müssen auf das Feld Sichere Suche aktivieren klicken

    Sobald Sie dies getan haben, können Sie sicher sein, dass Der Browser zeigt keine unangemessenen Inhalte für die Kleinen an. Leider kann es in anderen leider einen vagen Verweis auf diese Websites geben, obwohl es sich immer noch um Details zum Inhalt selbst handelt.

    Deaktivieren Sie den Zugriff auf Google Chrome

    Vermeiden Sie Pornografie mit Kindersicherung

    Kindersicherung ist in dieser Hinsicht eine weitere gute Option. Viele Betriebsumgebungen haben sie, wie Windows 10, das das erste ist, das wir Ihnen unten zeigen möchten:

    • Gehen Sie zur Schaltfläche Start und in der unteren linken Ecke des Desktops zum Symbol Einstellungen
    • Suchen Sie im Inneren das Benutzerkonto, das Sie interessiert
    • Dann gehen Sie zu Familie und anderen Menschen
    • Gehen Sie dann zu Familienmitglied hinzufügen
    • Zu diesem Zeitpunkt wird ein Fenster angezeigt, in dem Sie gefragt werden, ob Sie einen Minderjährigen oder einen Erwachsenen hinzufügen möchten. Wir werden normalerweise einen Minderjährigen auswählen
    • Wir müssen dann Ihre E-Mail-Adresse hinzufügen, wenn Sie diese in diesen Fällen verwenden. Sie können jedoch auch die Option auswählen. Die Person, die ich hinzufügen möchte, hat keine E-Mail-Adresse.

    Sobald Sie das getan haben, Wenn Ihr Kind ein anderes Computerkonto als Ihr hat, werden die unangemessenen Ergebnisse nicht mehr angezeigt.

    Blockieren von Chrome-Inhalten für Erwachsene

    So finden Sie Pornos im Browserverlauf

    Das Überprüfen des Browserverlaufs Ihres PCs kann eine gute Möglichkeit sein, um herauszufinden, ob jemand in Ihrem Haus nach Pornografie sucht und vor allem glaubt, dass sie existiert. bestimmte Sätze, die junge Menschen in diesen besonderen Fällen verwenden.

    Einige von ihnen haben mit "Gehen mit dem Hund", "Gebären", "Stillen" usw. zu tun.. Wenn Sie feststellen, dass einer dieser Sätze in Ihren Browsersuchen wiederholt wird, kann dies darauf hinweisen, dass jemand nach Pornos sucht.

    Dies ist nützlich für Wissen Sie, auf welche Websites Ihre Kinder zugreifen, und blockieren Sie sie, um zu verhindern, dass sie erneut auf sie zugreifen.

    Berechtigungen zum Zugriff auf Seiten für Erwachsene

    Blocker von Inhalten für Erwachsene

    Und falls die vorherigen Alternativen für Sie nicht hilfreich waren, können Sie die Tatsache zum Glück nicht aus den Augen verlieren Es gibt einige coole Apps, mit denen wir Inhalte für Erwachsene blockieren können schnell und einfach. Hier sind ein paar:

    • K9 Web Protection- Von vielen als der beste pornografische Blocker im Internet angesehen. Tatsächlich können Sie damit nicht nur den Zugang zu sexuellen Inhalten einschränken, sondern auch Inhalte zu Drogen, Hass, Rassismus, Gewalt usw.
    • Norton Familie: Norton-Produkte gelten in vielen Fällen als die besten auf ihrem Gebiet. Und dieses Mal sind wir in der Gegenwart eines mehr als interessanten Administrators, der es uns ermöglicht, ständig zu überwachen, was unsere Kinder tun, wenn sie im Internet surfen.
    • Block von Fotos: und wir beenden mit einer anderen mehr als interessanten Alternative in diesen Fällen, der von Pic Block. Jetzt sprechen wir über einen der meistgesuchten Pornoblocker von Nutzern, weil er völlig kostenlos ist.

    Mit all diesen Tipps, Tutorials, Tipps, Empfehlungen und Apps und Programmen, die wir Ihnen beigebracht haben, glauben wir das Dann können Sie sicherstellen, dass Ihre Kleinen nicht auf Inhalte für Erwachsene im Web zugreifen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies