So beheben Sie Probleme mit der Grafikisolation von Windows-Audiogeräten

Bei der Diagnose einer hohen CPU- oder Festplattenauslastung ist der Windows Task-Manager der beste Freund des Benutzers. Durch die Bereitstellung von Echtzeitstatistiken darüber, welche Prozesse welche Ressourcen verwenden, kann ein "Schurken" -Prozess leicht identifiziert werden. Sobald Sie wissen, was den Schaden verursacht, können Sie das Problem besser beheben und verhindern, dass sich Ihr Computer mit seinen eigenen Prozessen reibt.

Möglicherweise stellen Sie einen Prozess fest, der stetig zunehmen oder einen hohen CPU-Auslastungswert aufweisen kann. Es wird als "Windows Audio Device Graph Isolation" bezeichnet und ist ein Problem, mit dem einige Benutzer konfrontiert sind. Die Frage ist, was es bedeutet. Dieser etwas kryptische Prozessname tut Ihnen keinen Gefallen, wenn Sie das Problem angehen und die CPU-Auslastung auf ein vernünftigeres Maß reduzieren.

Wenn Sie Probleme mit diesem seltsamen Prozess haben, lassen Sie uns untersuchen, was es ist und, was noch wichtiger ist, wie Sie verhindern können, dass es Ihre wertvollen Ressourcen verbraucht.

Index

    Was ist "Windows Audio Device Graphics Isolation"?

    Klingt sehr kryptisch, nicht wahr? Allein aus dem Namen lässt sich ableiten, dass es sich um Computer-Audio handelt. Darüber hinaus ist es jedoch schwierig, genau zu sagen, was dieser Prozess bewirkt.

    Dieser Prozess ist in erster Linie für Entwickler gedacht, die Controller erstellen, die mit Computersound und zusätzlichen Effekten interagieren können. Da dies alle vom Computer kommenden Sounds betrifft, müssen sie mit dem Windows-Audiodienst kommunizieren.

    Um dies zu unterstützen, Microsoft isolierter Teil des Audiodienstes in einem separaten Prozess Dies ist die Isolation des Windows-Audiogerätediagramms. Ein vom Windows-Hauptprozess getrennter Dienst bedeutet, dass ein abstürzender Audiotreiber eines Drittanbieters nicht das gesamte Betriebssystem mit sich führt. Es bietet auch Tools zur Unterstützung von DRM.

    Wie man Probleme löst

    Nachdem wir nun wissen, was der Prozess bewirkt, können wir das Gelernte anwenden, um ihn zu beheben, wenn er außer Kontrolle gerät.

    Schalten Sie Soundeffekte aus

    Die Windows Audio Device Graph Isolation wurde erstellt, um weitere Klangverbesserungen auf Ihrem PC durchzuführen. Wenn wir daher die Fähigkeit des PCs deaktivieren, die Klangverbesserungen wiederzugeben, kann dies das Problem lösen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie keine Klangverbesserungen auf Ihrem PC verwenden möchten. Beachten Sie, dass dies nicht mit dem Deaktivieren des Computersounds identisch ist! Sie deaktivieren lediglich die Möglichkeit, ausgefallene Effekte (wie ein Echo) hinzuzufügen.

    Um alle Klangverbesserungen zu deaktivieren, klicken Sie zuerst mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol in der Taskleiste und dann auf Wiedergabegeräte.

    Sie sehen eine Liste mit verschiedenen Möglichkeiten, wie Ihr Computer Sound erzeugen kann. Suchen Sie das Standardgerät, mit dem Ihr PC Audio wiedergibt. Sie können erkennen, um welches Gerät es sich handelt, da es mit "Standardgerät" gekennzeichnet ist und der grüne Balken rechts aufleuchtet, wenn Sie Sounds auf Ihrem PC abspielen.

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste und klicken Sie auf "Eigenschaften" oder klicken Sie darauf und klicken Sie auf die Schaltfläche "Eigenschaften" unten.

    Wechseln Sie im angezeigten Fenster zur Registerkarte "Verbesserungen".

    Sie sehen eine Liste von Soundeffekten, die Sie auf Ihren Sound anwenden können. Wir sind offensichtlich nicht hier, um sie zu benutzen; Wir sind hier, um sie auszuschalten! Oben sollte eine Option zum Deaktivieren aller Soundeffekte angezeigt werden. Überprüfen Sie dies und OK für alle Fenster.

    Dies teilt Windows mit, dass Sie keine zusätzlichen Soundeffekte wünschen, was den Prozess des Isolierens von Grafiken von Audiogeräten etwas weniger belasten sollte.

    Installieren Sie die Audiotreiber neu

    Wenn dies nicht funktioniert, liegt das Problem möglicherweise nicht bei den Soundeffekten. Stattdessen könnte es sein, dass der Audio-Controller diese Effekte verarbeitet.

    Um dies zu beheben, laden Sie zuerst die aktuelle Version Ihrer Audiotreiber herunter. Sie können dies auf der Website Ihres PC-Herstellers tun oder Ihr Motherboard-Modell finden und nach den damit verbundenen Audiotreibern suchen.

    Sobald dies erledigt ist, können Sie sie sofort installieren und prüfen, ob sie das Problem beheben, oder die Treiber "sauber löschen", um sicherzustellen, dass keine der alten Treiberinstallationen stört.

    Um eine Neuinstallation durchzuführen, benötigen wir den Geräte-Manager. Drücken Sie "Windows Key + R" und geben Sie devmgmt.msc in das angezeigte Ausführungsfenster ein. Klicken Sie dann auf OK.

    Erweitern Sie "Audio-, Video- und Spieletreiber", klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Audiotreiber und klicken Sie auf "Deinstallieren".

    Aktivieren Sie im angezeigten Popup-Fenster das Kontrollkästchen, in dem Sie gefragt werden, ob Sie die Treiber entfernen möchten, und klicken Sie auf OK.

    Starten Sie den PC neu. Windows wird wahrscheinlich die Audiotreiber für Sie installieren. Wenn Sie jedoch absolut sicher sein möchten, dass Sie die besten Treiber für Ihren PC installieren, können Sie sie manuell mit den oben heruntergeladenen Treibern installieren.

    Suchen Sie nach einem Virus

    Wenn keine der oben genannten Optionen funktioniert, kann es sich um einen Virus handeln, der sich als grafischer Isolationsprozess für Windows-Audiogeräte tarnt, um seine bösen Aktionen auszuführen. Um sicherzustellen, dass Sie keinen Virus in Ihren Händen haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess "Windows Audio Device Graph Isolation" und klicken Sie auf "Open File Location".

    Ein Ordner wird geöffnet. Überprüfen Sie den Dateipfad für den Ordner. Wenn es sich um System32 handelt, handelt es sich höchstwahrscheinlich nicht um einen Virus.

    Wenn Sie sich an einem anderen Ort befinden oder immer noch den Verdacht haben, dass es sich um einen Virus handelt, führen Sie sofort einen vollständigen Virenscan mit Ihrer vertrauenswürdigen Antivirenlösung durch.

    Audioprobleme

    Bei einem so kryptischen Namen wie "Windows Audio Device Graphics Isolation" ist es schwierig zu wissen, wie Probleme damit behoben werden können. Jetzt wissen Sie jedoch, was der Prozess tut, welche Bereiche von Windows verwendet werden und wie Sie ihn steuern können, falls ein Fehler auftritt.

    Hat das oben genannte für Sie funktioniert? Lass es uns unten wissen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies