So beheben Sie einen Verbindungsfehler "Kein Pfad zum Host" unter Linux

Wenn Sie versuchen, eine Verbindung zu einem Dienst unter Linux herzustellen, ist "Kein Pfad zum Host" eines der letzten Dinge, die Sie hören möchten. Es ist eine große Nachricht, was bedeutet, dass der Computer den Zielserver nicht erreichen kann.

Aufgrund der Breite der Nachricht gibt es mehrere Möglichkeiten, die sie verursachen können.

Index

    Host ist offline / Dienst funktioniert nicht

    Es mag schmerzlich offensichtlich klingen, aber zuerst müssen Sie überprüfen, ob der Server, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, auch online ist. Es wurde möglicherweise zur Wartung zurückgerufen oder weist Probleme auf.

    Der Dienst selbst wurde möglicherweise nicht gestartet. Wenn es sich um Ihren Server handelt, können Sie überprüfen, ob der Dienst gestartet wurde und ordnungsgemäß funktioniert. Führen Sie dazu mit Systemd den folgenden Befehl aus.

    sudo systemctl status servicename

    Falsche Tür

    Möglicherweise versuchen Sie, eine Verbindung am falschen Port herzustellen. Viele Systemadministratoren verwenden häufig gezielte Dienste wie SSH an verschiedenen Ports, um potenzielle Angreifer zu vereiteln.

    Wenn der Server nicht Ihnen gehört, überprüfen Sie die verfügbare Dokumentation oder wenden Sie sich an den Support.

    Für Ihren eigenen Server können Sie versuchen, mithilfe von NMAP herauszufinden, wo Ihr Dienst gestartet wurde.

    sudo nmap -sS su.servidor.ip

    Wenn Sie glauben, einen wirklich dunklen Port verwendet zu haben, können Sie alle mit dem Flag -p- scannen. Aber es wird eine Weile dauern.

    Iptables blockiert die Verbindung

    Möglicherweise haben Sie versehentlich iptables konfiguriert, um Verbindungen an diesem Port zu blockieren. Sie erhalten dieselbe Meldung, wenn Sie iptables auf Ihrem Server oder Desktop konfiguriert haben. Es lohnt sich daher, beide zu überprüfen. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Ihre iptables-Regeln anzuzeigen.

    sudo iptables -S

    Ihr DNS ist nicht richtig konfiguriert

    Wenn alles andere fehlschlägt, sollten Sie versuchen, die IP-Adresse zu pingen, mit der Sie eine Verbindung herstellen möchten. Der Computer stellt möglicherweise keine ordnungsgemäße Verbindung zu einem DNS-Server her.

    ping -c3 su.servidor.ip

    Wenn der Ping funktioniert, eine Domain-Verbindung jedoch nicht funktioniert, liegt ein DNS-Problem vor.

    Systemd-Benutzer können den Systemd-Auflösungsstatus ausführen, um die von ihrem System verwendeten DNS-Server zu überprüfen. Es ist nach Schnittstellen unterteilt. Überprüfen Sie daher unbedingt, mit was Sie eine Verbindung herstellen möchten.

    In den meisten Fällen findet der Computer die relevanten DNS-Informationen über DHCP. Wenn Sie eine statische IP-Adresse verwenden oder etwas in Ihrem Netzwerk anders konfiguriert ist, müssen Sie DNS möglicherweise manuell konfigurieren.

    Öffnen Sie "/etc/systemd/resolved.conf". Kommentieren Sie in dieser Datei die DNS-Leitung aus und fügen Sie die Router-IP oder einen anderen bekannten DNS-Server hinzu. Das Standard-Notfall-DNS für Systemd sind die in FallbackDNS aufgeführten Google DNS-Server.

    DNS=192.168.1.1

    Wenn Sie OpenRC oder eine andere Systemd-Alternative verwenden, finden Sie Ihre DNS-Informationen unter "/etc/resolv.conf".

    servidor de nombres 192.168.1.1

    Wenn nichts vorhanden ist, geben Sie die IP-Adresse Ihres Routers oder eines anderen bekannten DNS-Servers ein, den Sie bevorzugen.

    Starten Sie dann das Netzwerk oder den gesamten Computer neu.

    Die Art und Weise GUI

    Wenn Sie mit Network Manager einen grafischen Desktop verwenden, können Sie die Verbindungsinformationen auf diese Weise ändern. Öffnen Sie das Applet oder überprüfen Sie die Systemeinstellungen. Wählen Sie Ihre Verbindung aus und suchen Sie nach der Registerkarte "IPv4". Ändern Sie die Verbindung in "Manuell" und geben Sie die IP-Adresse Ihres Computers und die IP Ihres Routers manuell als Gateway ein. Geben Sie dann im DNS-Feld unten die IP Ihres Routers oder die IP eines anderen DNS-Servers ein.

    Falsche Netzwerk- oder Hostkonfiguration

    Es gibt viele andere Konfigurationsoptionen, die möglicherweise nicht korrekt sind. Beides würde es dem Computer unmöglich machen, eine Verbindung zum Server herzustellen.

    Stellen Sie zunächst sicher, dass die Netzwerkeinstellungen Ihres Computers korrekt sind. Überprüfen Sie die Konfigurationsdateien und prüfen Sie natürlich, ob Sie auf andere Weise eine Verbindung zum Internet herstellen können.

    Wenn Sie einen bestimmten Hostnamen verwenden, um eine Verbindung herzustellen, oder bestimmte Hosts auf dem Server oder Client konfiguriert haben, müssen Sie sicherstellen, dass beide Computer eine Verbindung miteinander herstellen können. Überprüfen Sie die Einstellungen in "/ etc / hosts", "/etc/hosts.allow". "/Etc/hosts.deny."

    Überprüfen Sie abschließend Ihre Servereinstellungen. Auf dem Server ist möglicherweise etwas falsch konfiguriert, sodass Clients keine ordnungsgemäße Verbindung herstellen können.

    Obwohl es nicht so einfach ist, die genaue Ursache für "Kein Pfad zum Host" zu ermitteln, können Sie diese Schritte ausführen, um die häufigsten Fehlerursachen auszuschließen und Abhilfe zu schaffen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies