So beheben Sie ein nicht funktionierendes WLAN-Problem in Windows 10

Wi-Fi durchdringt mit Sicherheit jeden Aspekt unserer Existenz. Es ist da, wenn wir aufwachen, wenn wir zu Abend essen, manche sagen, seine Wellen stören unser Gehirn. Kurz gesagt, Wi-Fi ist wichtig und wenn es unter Windows nicht mehr funktioniert, kann es sich anfühlen, als würde unser Leben aufhören.

Wir haben einige Fixes für eine schlechte oder unterbrochene Wi-Fi-Verbindung in Windows 10 zusammengestellt.

Index

    Die offensichtlichen Dinge

    Erstens, gibt es andere Geräte, die sich ohne Probleme mit dem Wi-Fi-Netzwerk verbinden? Wenn ja, lesen Sie weiter, da Ihr Problem mit Ihrem Windows-PC zusammenhängen muss. Wenn nicht, könnte das Problem mit dem Router zusammenhängen und der erste Bezugspunkt sollte darin bestehen, ihn aus- und wieder einzuschalten.

    Ist Ihr WLAN eingeschaltet (Einstellungen -> Netzwerk und Internet -> WLAN)?

    Im Wi-Fi-Menü können Sie auch auf "Bekannte Netzwerke verwalten" klicken und Windows das Netzwerk, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, "vergessen" und dann erneut verbinden.

    All das funktioniert nicht, hier sind die fortgeschrittensten Fixes.

    Starten Sie den virtuellen Wi-Fi Direct-Adapter neu

    Viele Leute mit schlechter Wi-Fi-Verbindung haben berichtet, dass das Problem von Microsofts virtuellem Wi-Fi Direct-Adapter herrührt. Dies ist dafür verantwortlich, Windows in einen Wi-Fi-Hotspot zu verwandeln. Beachten Sie jedoch, dass, wenn Sie es deaktivieren, um Ihr Wi-Fi zu reparieren, auch die tragbare Hotspot-Funktion deaktiviert wird.

    Gehen Sie zum "Geräte-Manager" (Sie finden ihn in der Suchleiste des Startmenüs) und klicken Sie dort auf "Ansicht -> Ausgeblendete Geräte anzeigen".

    Scrollen Sie nach unten zu Netzwerkadapter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Microsoft Wi-Fi Direct Virtual Adapter" und klicken Sie dann auf "Gerät deaktivieren". Starten Sie Ihren PC neu und das war's.

    Deaktivieren Sie die Energieverwaltung über WLAN

    Im Geräte-Manager können Sie auch versuchen, die Energieverwaltung für die problematische drahtlose Netzwerkkarte zu deaktivieren. Suchen Sie im Geräte-Manager unter Netzwerkadapter den Adapter mit dem Wort "Wireless" oder "Wi-Fi" (dies variiert je nach Kartenmarke), klicken Sie dann mit der rechten Maustaste und klicken Sie auf Eigenschaft.

    Klicken Sie im neuen Fenster auf die Registerkarte Energieverwaltung und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Diesem Computer darf dieses Gerät ausgeschaltet werden".

    Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

    Etwas einfacher und ohne negative Nebenwirkungen können Sie Ihre Netzwerkeinstellungen in Windows zurücksetzen. Dadurch werden alle Netzwerktreiber auf Ihrem System deinstalliert und neu installiert, in der Hoffnung, alle Probleme zu beseitigen, die Sie möglicherweise hatten.

    Gehen Sie dazu zu "Einstellungen -> Netzwerk und Internet -> Status -> Netzwerk-Reset".

    Starten Sie die drahtlose Netzwerkkarte im BIOS neu

    Dies wird nicht für jeden möglich sein, da verschiedene Mainboard-Hersteller unterschiedliche Optionen im BIOS zur Verfügung haben, aber es ist einen Versuch wert.

    Um das BIOS aufzurufen, drücken Sie wiederholt die Tasten Entf, F8, F10 oder F2 (dies kann variieren), während der PC bootet. Wenn Windows startet, liegen Sie falsch und müssen neu starten und es erneut versuchen.

    Sobald Sie sich im BIOS befinden, suchen Sie nach einem Menü namens "Power Management", in dem Sie eine Option namens Wireless, Wireless LAN oder ähnliches finden sollten. Deaktivieren Sie es, starten Sie Ihren PC neu, rufen Sie das BIOS erneut auf und aktivieren Sie es erneut.

    Fazit

    Das Problem ohne Wi-Fi in Windows ist ein mehrköpfiges Biest, das schwer zu erkennen sein kann, aber wenn das Problem mit der Software oder den Treibern Ihres PCs auftritt (und nicht beispielsweise ein Problem mit einem Wi-Fi-Adapter -Fi oder einen Router), daher sollten die obigen Fixes ausreichen, um Ihnen zu helfen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies