So beheben Sie die Meldung "Kein Internet, sicher" in Windows 10

"Natürlich ohne Internet", sagt er. Was für eine seltsame Nachricht. Wenn Sie nicht im Internet sind, wird Online-Sicherheit sicherlich zu einem strittigen Punkt, oder? Das Seltsame ist, dass manchmal diese Meldung erscheint und Sie wirklich Zugang zum Internet haben. Was verursacht dieses alte Windows-Problem und wie kann es behoben werden?

Wie immer gibt es viele Möglichkeiten und viele Lösungen, und hier werden wir alle für Sie wichtigsten Punkte durchgehen.

Index

    Aktualisieren Sie Ihre IP-Konfiguration

    Eine der einfachsten Lösungen für die mehrdeutige Meldung "Kein Internet, sicher" besteht darin, die IP-Einstellungen zu aktualisieren. Dadurch wird Ihre IP-Adresse neu zugewiesen, wodurch das Problem behoben wird, wenn die IP-Zuweisung inaktiv ist.

    Öffnen Sie die Eingabeaufforderung und geben Sie die folgenden Befehle ein:

    ipconfig / release
    ipconfig / erneuern

    Sobald Sie diese beiden Dinge getan haben, wird die Nachricht hoffentlich verschwinden.

    Starten Sie Winsock neu

    Es gibt noch einige andere Dinge, die Sie in der Befehlszeile ausprobieren können. Das Winsock-Protokoll steuert einen Großteil der Kommunikation des Computers mit Netzwerkdiensten, und durch das Zurücksetzen werden viele dieser versteckten Elemente auf ihre Standardeinstellungen zurückgesetzt.

    Geben Sie Folgendes in die Befehlszeile ein, um den Winsock-Katalog zurückzusetzen:

    netsh winsock reset catalog

    Korrigieren Sie die Verbindungseigenschaften

    Es gibt viele kleine Haken für Ihre Internetverbindung, viele Dinge, die getan werden müssen, damit es so funktioniert, wie es sollte. Um zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist, klicken Sie in der Taskleiste auf das Symbol für die Wi-Fi-Verbindung (oder Ethernet-Verbindung) und dann auf "Internet- und Netzwerkeinstellungen".

    Klicken Sie im neuen Fenster auf "Adapteroptionen ändern", klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die betreffende Verbindung und klicken Sie auf "Eigenschaften".

    Stellen Sie im Eigenschaftenfenster sicher, dass alle folgenden Kontrollkästchen aktiviert sind:

    • Client für Microsoft-Netzwerke

    • Dateien und Drucker freigeben

    • Internetprotokoll Version 4

    • Internetprotokoll Version 6

    • Responder zur Erkennung der Topologie auf Verbindungsebene

    Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK und starten Sie Ihren Computer neu.

    Deaktivieren Sie iPv6

    Ja, wir haben Ihnen gerade gesagt, dass Sie IPv6 auf Ihrem PC aktivieren sollen, aber es kann eine Ausnahme geben.

    IPv6 ist das relativ neue Internetprotokoll, das immer mehr PCs verwenden, da die Anzahl der verfügbaren IPv4-Adressen einfach zur Neige geht. Allerdings funktionieren nicht alle Netzwerkgeräte und ISPs gut mit iPv6. Wenn es eingeschaltet ist, kann dies Ihre Verbindung beeinträchtigen. (Oder Sie sind möglicherweise über IPv4 mit dem Internet verbunden, aber Ihr PC teilt Ihnen mit, dass Ihre IPv6-Verbindung "Kein Internet" hat.)

    Wenn Sie vermuten, dass dies das Problem ist, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen IPv6 unter den Eigenschaften Ihrer Verbindung (Zugriff über den letzten Tipp).

    Im Geräte-Manager basteln

    Im Windows-Geräte-Manager (Zugriff durch Eingabe von "Geräte-Manager" im Menü "Suche starten") können Sie Ihre Geräte, einschließlich des Netzwerkadapters, aktualisieren, deaktivieren, reaktivieren und neu installieren.

    Klicken Sie im Geräte-Manager auf "Netzwerkadapter", suchen Sie den Netzwerkadapter und klicken Sie mit der rechten Maustaste.

    Sie sollten die folgenden Dinge in dieser Reihenfolge versuchen:

    • Treiber aktualisieren.

    • Schalten Sie Ihr Gerät aus, aktivieren Sie "Flugzeugmodus" in der Taskleiste, starten Sie Ihren PC neu, klicken Sie dann auf "Gerät aktivieren" und deaktivieren Sie den Flugzeugmodus.

    • Deinstallieren Sie das Gerät, starten Sie den PC neu und installieren Sie das Gerät neu. (Dies sollte automatisch für das Motherboard oder die integrierten Adapter geschehen. Wenn Sie einen USB-Adapter verwenden, ziehen Sie den Netzstecker und schließen Sie ihn wieder an, um die Treiber zu installieren.)

    Fazit

    Diese Tipps sollen verhindern, dass die nervige Meldung "Kein Internet, sicher" angezeigt wird. Wir haben den Rat zum Neustart des Routers weggelassen, da wir davon ausgehen, dass Sie ihn bereits ausprobiert haben. Wenn Sie dies nicht getan haben, können Sie es jetzt auch versuchen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies