So beenden Sie Aufgaben automatisch, wenn Windows geschlossen wird

Wenn Sie versuchen, Windows herunterzufahren, neu zu starten oder sich abzumelden, hat Windows gelegentlich gemeldet, dass eine oder mehrere Anwendungen Windows daran hindern, Windows zu schließen oder neu zu starten. Um das System herunterzufahren, müssen Sie auf die Schaltfläche "Trotzdem herunterfahren" klicken. Wenn die Schaltfläche nicht innerhalb einer bestimmten Zeit angeklickt wird, bricht Windows die Aktion zum Herunterfahren ab.

Wenn Sie Ihr System herunterfahren oder neu starten, versucht Windows normalerweise, alle Anwendungen automatisch zu schließen. Wenn eine Anwendung jedoch einen Hintergrundvorgang ausführt oder nicht gespeicherte Arbeit vorhanden ist, kann das Herunterfahren von Windows verhindert werden. Dies ist größtenteils gut, da Sie die Möglichkeit haben, Ihre Arbeit zu speichern und die Anwendung ordnungsgemäß zu schließen.

Wenn es jedoch eine Anwendung gibt, die diese Funktion missbraucht, oder wenn Sie der Meinung sind, dass Anwendungen den Prozess zum Herunterfahren oder Neustarten nicht blockieren sollen, können Sie Windows zwingen, alle Anwendungen unabhängig von ihrem Status während des Herunterfahrens, der Sitzung zum Neustart oder Herunterfahren zu schließen . Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie.

verbunden Nützliche Tipps, um das Herunterfahren von Windows zu beschleunigen

Index()

    Aktivieren Sie "AutoEndTasks" für den aktuellen Benutzer

    Wenn Sie verhindern möchten, dass Anwendungen das Herunterfahren oder Neustarten des Systems für den aktuellen Benutzer blockieren, führen Sie die folgenden Schritte aus. Bitte beachten Sie, dass andere Benutzer auf Ihrem System von den hier vorgenommenen Änderungen nicht betroffen sind. Beispielsweise können Anwendungen bei Bedarf verhindern, dass andere Benutzer das System herunterfahren oder neu starten.

    Erstellen Sie außerdem ein Backup, während wir Windows Resgistry bearbeiten. Es hilft Ihnen, die Registrierung wiederherzustellen, falls etwas Schlimmes passiert.

    1. Um die Windows-Registrierung zu öffnen, suchen Sie im Startmenü nach "regedit" und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.

    2. Wechseln Sie im Protokoll zum folgenden Speicherort. Wenn Sie Windows 10 verwenden, kopieren Sie den Pfad in der Adressleiste des Registrierungseditors und fügen Sie ihn ein. Drücken Sie die Eingabetaste. Sie gelangen sofort zum Zielschlüssel.

    HKEY_CURRENT_USER Desktop-Systemsteuerung

    3. Klicken Sie hier mit der rechten Maustaste auf das rechte Feld und wählen Sie "Neu" und dann "Zeichenfolgenwert".

    4. Nennen Sie den Zeichenfolgenwert "AutoEndTasks".

    5. Doppelklicken Sie auf den neu erstellten Wert, geben Sie "1" in das Wertdatenfeld ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "OK", um die Änderungen zu speichern.

    Starten Sie das System neu, damit die Änderungen wirksam werden. Nach dem Neustart lässt Windows nicht mehr zu, dass Anwendungen das Herunterfahren, Neustarten oder Abmelden blockieren.

    Wenn Sie zurückkehren möchten, löschen Sie den Wert für AutoEndTasks oder ändern Sie die Wertdaten in "0".

    Aktivieren Sie "AutoEndTasks" für alle Benutzer

    Wenn Sie Apps für alle Benutzer beim Neustart oder Herunterfahren automatisch schließen möchten, können Sie dies auch. Da Sie jedoch Änderungen für alle Benutzer vornehmen, müssen Sie über Administratorrechte verfügen.

    1. Suchen Sie im Startmenü nach "regedit", klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Als Administrator ausführen". Dadurch wird der Registrierungseditor mit Administratorrechten geöffnet.

    2. Gehen Sie nun zu folgendem Pfad:

    HKEY_USERS.DEFAULTP Desktop-Systemsteuerung

    .

    3. Klicken Sie im rechten Bereich mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Neu> Zeichenfolgenwert". Benennen Sie den Wert "AutoEndTasks" und drücken Sie die Eingabetaste, um den Namen zu bestätigen.

    4. Doppelklicken Sie nach dem Erstellen des Werts darauf, um das Fenster "Wert bearbeiten" zu öffnen. Geben Sie "1" in das Wertdatenfeld ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "OK", um die Änderungen zu speichern.

    Starten Sie das System neu. Von nun an blockieren Anwendungen den Neustart oder das Herunterfahren für keinen Benutzer im System mehr. Ändern Sie zum Zurückgehen die Wertdaten in "0" oder löschen Sie den AutoEndTasks-Wert.

    Kommentieren Sie unten, wie Sie Ihre Ideen und Erfahrungen zur Verwendung der oben genannten Methode zum automatischen Schließen von Anwendungen während des Herunterfahrens und Neustarts des Windows-Systems teilen können.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies