So aktualisieren Sie den PS4-Speicher

Mit Spielen im zweistelligen Gigabyte-Bereich, DLC-Downloads und vielen Patches ist der Speicherplatz auf modernen Spielekonsolen begrenzt. Glücklicherweise lässt sich der Speicher der PS4 recht einfach erweitern. Diejenigen, die verzweifelt nach etwas mehr Raum zum Atmen suchen, haben zwei Möglichkeiten.

Am gruseligsten (nicht so beängstigend) ist es, die PS4 zu öffnen und die interne Festplatte auszutauschen. Die zweite, etwas einfachere Möglichkeit besteht darin, ein externes Laufwerk anzuschließen. In diesem Artikel werden wir sehen, wie Sie beides sicher tun können.

Index

    Ersetzen Sie die interne Festplatte

    Der Austausch des Innengeräts scheint schwierig zu sein, ist aber nicht so schwierig. Für einen reibungslosen Übergang sind jedoch einige Schritte erforderlich. Bevor Sie das Laufwerk entfernen, das sich derzeit in Ihrer PS4 befindet, müssen Sie zunächst Ihre Daten sichern, damit sie nach der Installation auf das neue Laufwerk übertragen werden können. Folgen Sie dazu einfach dieser Anleitung von Sony. Sie können auch PS4-Daten in der Cloud sichern, wenn Sie ein Playstation Plus-Abonnent sind.

    Hinweis: Durch den Austausch der internen Festplatte deiner PS4 erlischt deine Garantie NICHT.

    Was wirst du brauchen

    Kreuzschlitzschraubendreher
    USB-Stick
    Interne 2,5-Zoll-SATA-Festplatte (9,5 mm oder dünner)
    PlayStation 4-Betriebssystem
    Festplatten wechseln

    Um die vorhandene Festplatte in deiner PS4 zu entfernen, musst du deine PS4 aus der Steckdose ziehen. Als nächstes entfernen Sie die Abdeckung oben links an der Konsole, indem Sie sie einfach nach links schieben. Wenn Sie eine PS4 Classic besitzen, können Sie die Festplattenklappe an der Vorderseite des Geräts öffnen. Wenn Sie eine PS4 Pro haben, entfernen Sie alternativ das Gehäuse auf der Rückseite des Geräts. Sobald das Gehäuse entfernt ist, sollten Sie die Festplatte und die Halterung sehen. Suchen Sie die Schrauben, mit denen die Festplattenhalterung befestigt ist, und entfernen Sie sie. Auf diese Weise können Sie die Halterung von der Konsole entfernen.

    Als nächstes müssen Sie die Schrauben entfernen, mit denen die Festplatte an der Halterung befestigt ist. Setzen Sie nach dem Entfernen des alten Laufwerks die neue größere Festplatte in die Halterung ein und befestigen Sie sie mit den Schrauben. Kehren Sie schließlich den Entfernungsprozess um, um die neue Festplatte auf Ihrer PS4 zu installieren.

    Installieren des Playstation 4-Betriebssystems

    Wenn die neue Festplatte installiert ist, können Sie loslegen. Als erstes müssen Sie die Betriebssystemsoftware von der Playstation-Supportseite auf Ihren Computer herunterladen. Schließen Sie nach dem Herunterladen des PS4-Betriebssystems ein USB-Flash-Laufwerk an und formatieren Sie es auf FAT32. Wenn Sie einen USB zum Sichern von PS4-Daten verwendet haben, verwenden Sie diesen USB NICHT. Sie müssen einen anderen USB für das Betriebssystem verwenden.

    Hinweis: Beim Formatieren eines Laufwerks werden alle derzeit auf dem Laufwerk befindlichen Daten gelöscht.

    Sobald der USB auf FAT32 formatiert ist, erstellen Sie im Stammverzeichnis des USB einen Ordner namens "PS4". Erstellen Sie im Ordner "PS4" einen weiteren Ordner namens "UPDATE". Beachten Sie, dass sowohl die Ordner "PS4" als auch "UPDATE" auf allen Covern beschriftet sein müssen. Übertragen Sie abschließend das Playstation-Betriebssystem in den Ordner "UPDATE". Verbinden Sie dann Ihre PS4 erneut und starten Sie sie im abgesicherten Modus. Halten Sie dazu die Power-Taste etwa 8 Sekunden lang gedrückt. Wählen Sie "PS4 initialisieren (Systemsoftware neu installieren)" und entspannen Sie sich bei Ihrer Arbeit.

    Wiederherstellen der Sicherungsdaten

    Nachdem Ihre PS4 nun betriebsbereit ist, müssen Sie alle Ihre Daten zurücksetzen. Wenn Sie Ihre Daten auf USB gesichert haben, schließen Sie den USB an und wählen Sie "System -> Backup & Restore".

    Um Ihre Daten aus der Cloud wiederherzustellen, gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie "App Save Data Management". Wählen Sie hier "Daten im Online-Speicher gespeichert". Wählen Sie abschließend "Auf Systemspeicher herunterladen" und folgen Sie den Anweisungen.

    Schließen Sie ein externes Laufwerk an

    Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie beim Öffnen Ihrer PS4 Angst haben. Ein Firmware-Update im letzten Jahr ermöglichte es PS4-Besitzern endlich, externe Festplatten zu verwenden, um den Speicherplatz auf ihrer Konsole zu erhöhen. Um eine externe Festplatte mit deiner PS4 zu verwenden, musst du sicherstellen, dass es sich um USB 3.0 handelt und eine Speicherkapazität zwischen 250 GB und 8 TB hat. Sie können eine tragbare oder Desktop-Festplatte verwenden, die eine externe Stromversorgung erfordert.

    Erweiterter Speicher im PS4-Format

    Schließen Sie zunächst das externe Laufwerk an. Gehen Sie dann zu "Einstellungen -> Geräte -> USB-Speichergeräte" und wählen Sie die externe Festplatte aus. Wählen Sie hier "Als Erweiterungsspeicher formatieren" und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sobald der Formatierungsprozess abgeschlossen ist, können Sie loslegen!

    So verschieben Sie Daten von intern nach extern

    Um Speicherplatz auf dem internen Laufwerk freizugeben, indem Sie Daten auf das externe Laufwerk verschieben, gehen Sie zu "Einstellungen -> Speicher -> Systemspeicher". Wählen Sie dann "Anwendungen". Drücken Sie „Optionen“ und wählen Sie „In den erweiterten Speicher verschieben“. Wählen Sie schließlich die Spiele aus, die Sie verschieben möchten, indem Sie X drücken, und wählen Sie dann "Verschieben". So einfach ist das!

    Haben Sie Ihren PS4-Speicherplatz verbessert? Wenn ja, haben Sie sich für eine mechanische Festplatte oder SSD entschieden? Was sind Ihre Eindrücke? Ist das ganz einfach?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies