So aktivieren Sie die Flash-Unterstützung in Google Chrome in Ubuntu

Das Chromium-Team hat eine wackelige Alpha-Version der Google Chrome-Plattform für Linux und Mac veröffentlicht. Diejenigen, die Google Chrome auf ihrem Ubuntu-Computer ausprobieren möchten, sind es aber nicht Lass es in Wein laufen können Sie jetzt die Deb-Datei nehmen und auf Ihrem System installieren.

Eine der Einschränkungen von Google Chrome unter Linux besteht darin, dass Flash nicht unterstützt wird. Wenn du damit deinen Lieblings-YouTube-Kanal ansehen willst, hast du kein Glück. Glücklicherweise gibt es einen kleinen Trick, mit dem Sie diese Einschränkung überwinden können. Wenn Sie Adobe Flash Player für Ihren Firefox-Browser installiert haben, können Sie jetzt denselben Player zum Ausführen des Flash-Skripts in Google Chrome verwenden.

Installation

Wenn Sie Google Chrome nicht installiert haben (instabil), wechseln Sie zum Kanal Chromium dev und holen Sie sich die entsprechende Deb-Datei für Ihr System (32bit und 64bit). Doppelklicken Sie auf die Deb-Datei, um die Installation zu starten. Der gesamte Vorgang sollte nicht länger als 5 Minuten dauern.

Suchen Sie nach Adobe Flash Player

Wenn Sie Adobe Flash Player bereits auf Ihrem System installiert haben, sollten Sie die Datei libflashplayer.so im Verzeichnis / usr / lib / flashplugin-installer finden. Wenn Sie Flash Player jedoch über das Ubuntu-Limited-Extra-Paket installiert haben, befindet sich libflashplayer.so im Verzeichnis / usr / lib / adobe-flashplugin.

Um herauszufinden, wo sich Ihr libflashplayer.so befindet, möchten Sie möglicherweise eine Suche in Nautilus durchführen.

So aktivieren Sie die Flash-Unterstützung in Google Chrome in Ubuntu

So aktivieren Sie die Flash-Unterstützung in Google Chrome in Ubuntu

Wenn Sie Flash Player nicht installiert haben, führen Sie den Befehl in Ihrem Terminal aus, um ihn zu installieren:

sudo apt-get install flashplugin-installer

Installieren des Flash-Plug-Ins

Erstellen Sie einen Plug-In-Ordner im Google Chrome-Verzeichnis

sudo mkdir / opt / google / chrome / plugins

Kopieren Sie die Datei libflashplayer.so in den Plugins-Ordner.

sudo cp /usr/lib/flashplugin-installer/libflashplayer.so / opt / google / chrome / plugins

Hinweis: Ändern Sie den Quellpfad, wenn Ihre libflashplayer.so-Datei nicht an anderer Stelle gefunden wird.

Anwendungsmenü bearbeiten

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendungsmenüleiste und wählen Sie »Menü bearbeiten«

Scrollen Sie nach unten, um im linken Bereich "Internet" zu finden, und wählen Sie rechts Google Chrome aus. Klicken Sie rechts auf die Schaltfläche Eigenschaften.

So aktivieren Sie die Flash-Unterstützung in Google Chrome in Ubuntu

Ändern Sie im Feld Befehl den Befehl in

/opt/google/chrome/google-chrome --enable-plugins %U

So aktivieren Sie die Flash-Unterstützung in Google Chrome in Ubuntu

Speichern und schließen Sie alle Fenster.

Der Flash Player sollte jetzt auf Ihrem Google Chrome funktionieren.

So aktivieren Sie die Flash-Unterstützung in Google Chrome in Ubuntu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go up

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies