So ändern Sie das Passwort auf Raspberry Pi (Raspbian OS)

Der Raspberry Pi ist eine großartige Erfindung - ein handlicher, erschwinglicher Computer, der von einer Stiftung von Branchenexperten entwickelt wurde, um Menschen jeden Alters dabei zu helfen, das Codieren zu lernen und ihre Technologieideen zum Leben zu erwecken. Seit 2015 wird Raspbian offiziell von der Raspberry Pi Foundation als primäres Betriebssystem für die Verwendung auf dem Pi bereitgestellt.

Ein Nachteil der einfachen Bedienung ist, dass es einige Sicherheitsprobleme mit Raspbian außerhalb der Box gibt. Glücklicherweise ist Raspbian sehr anpassbar, so dass es ziemlich einfach zu reparieren ist. Diese Anleitung führt Sie durch die ersten Schritte zur Sicherung Ihrer neuen Maschine.

verbunden So richten Sie WLAN auf einem Raspberry Pi ein

Index

    Erstellen Sie einen neuen Superuser und ein neues Passwort

    Standardmäßig heißt der Administrator - oder Superuser - "pi" und das Kennwort lautet "raspberry". Dies ist natürlich sehr gefährlich, da jeder mit böswilliger Absicht, der physischen (oder Netzwerk-) Zugriff auf den Computer hat, weit verbreitet sein kann.

    Als erstes müssen Sie also einen neuen Benutzer (sudo) erstellen. Geben Sie den folgenden Befehl in das Terminal ein (ersetzen Sie den zu verwendenden Benutzernamen durch "rob"):

    sudo / usr / sbin / useradd –Gruppen sudo -m rob

    So ändern Sie das Passwort auf Raspberry Pi (Raspbian OS)

    Ihr Superuser-Name wurde erstellt. Als nächstes muss ein Passwort vergeben werden. Geben Sie dazu Folgendes ein:

    sudo passwd rob

    Sie werden nun aufgefordert, ein Passwort einzugeben. Denken Sie daran, etwas auszuwählen, das stark und schwer zu erraten ist. Vermeiden Sie gebräuchliche oder offensichtliche Wörter wie "Passwort" und versuchen Sie, eine Kombination aus Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen zu verwenden - je länger desto besser! Melden Sie sich an und geben Sie Ihr Passwort zur Bestätigung erneut ein.

    So ändern Sie das Passwort auf Raspberry Pi (Raspbian OS)

    Bevor wir fortfahren, müssen wir überprüfen, ob unser neuer Benutzer korrekt konfiguriert ist. (Wenn Sie nur die Befehlszeilenschnittstelle oder SSH verwenden, können Sie diesen Schritt überspringen.)

    Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt die Vollversion des Raspbian-Desktops verwenden, müssen Sie zu Menü (Raspberry Pi-Logo) -> Einstellungen -> Himbeer-Pi-Einstellungen gehen, das Kontrollkästchen "Automatische Anmeldung als aktueller Benutzer" deaktivieren und auf OK klicken Änderungen speichern.

    So ändern Sie das Passwort auf Raspberry Pi (Raspbian OS)

    Wenn Sie fertig sind, starten Sie Ihr System neu:

    sudo reboot

    Als Nächstes müssen Sie überprüfen, ob Sie die Sudo-Berechtigungen (Administratorrechte) korrekt aktiviert haben. Melden Sie sich mit dem neu erstellten Benutzer an, öffnen Sie das Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

    grupos de persuasión 

    So ändern Sie das Passwort auf Raspberry Pi (Raspbian OS)

    Geben Sie das Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Sie können sehen, dass Sie "rob" erfolgreich als sudo-Benutzer konfiguriert haben, und Sie können den "pi" -Benutzer standardmäßig deaktivieren.

    Deaktivieren Sie den Benutzer "Pi"

    Zum Zeitpunkt dieses Schreibens ist der Benutzer "pi" für einige Systemfunktionen noch erforderlich. Anstatt es vollständig zu entfernen (was später zu Problemen führen kann), wird es einfach blockiert, indem das Kennwort abgelaufen wird. Geben Sie dazu Folgendes ein:

    sudo passwd -l pi

    So ändern Sie das Passwort auf Raspberry Pi (Raspbian OS)

    Sie müssen es testen, indem Sie es neu starten und dann versuchen, sich als "pi" anzumelden. Fahren Sie also fort und tun Sie es. Sie können nicht als "pi" eingeben.

    Neuesten Stand zu halten

    Nachdem Sie die Standardbenutzereinstellungen geändert haben, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Computer auf dem neuesten Stand ist, um die Sicherheitslücken zu schließen. Führen Sie dazu einfach den folgenden Befehl aus:

    sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade

    Sie werden nach Ihrem Passwort gefragt. Angenommen, Sie müssen Updates und Upgrades installieren, werden Sie darüber informiert, wie viel Speicherplatz diese auf Ihrer SD-Karte belegen, und Sie werden aufgefordert, "y" oder "n" zu drücken, um fortzufahren. Drücken Sie "y" und dann die Eingabetaste, um die Aktualisierungen durchzuführen.

    So ändern Sie das Passwort auf Raspberry Pi (Raspbian OS)

    Sie haben jetzt alle installierten Pakete aktualisiert. Insbesondere werden frühere Updates auf Ihrem Computer gespeichert. Je nachdem, wie viel freier Speicherplatz auf Ihrer SD-Karte vorhanden ist, möchten Sie möglicherweise den folgenden Befehl ausführen, um zuvor heruntergeladene Updates zu entfernen:

    sudo apt-get clean

    Fazit

    Das ist alles! Sie haben jetzt "pi" deaktiviert und gelernt, wie das System aktualisiert wird, wodurch es unendlich sicherer als zuvor ist. Je nachdem, was Ihr Pi verwendet, müssen Sie möglicherweise eine Firewall installieren oder RSA-Schlüssel konfigurieren, um den SSH-Zugriff zu sichern. Hinterlasse einen Kommentar, wenn du das sehen willst, und wir werden vielleicht darüber schreiben!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies