Sie werden scheitern, wenn Sie es am wenigsten erwarten

Speichermedien aller Art, einschließlich SSDs, sind Verbrauchsmaterialien. Dies bedeutet, dass es am Ende fehlschlägt. Dies ist einer der Gründe, warum Backups so wichtig sind. Um mit der Zeit Schritt zu halten, bietet macOS Tools, mit denen die Festplattenintegrität von SSDs und anderen angeschlossenen Laufwerken überprüft werden kann.

verbunden So aktivieren Sie TRIM für SSDs von Drittanbietern auf dem Mac

Index()

    Was ist der Festplattenzustand?

    So überprüfen Sie den SSD-Status auf MacOS-Speichermedien, einschließlich SSDs, funktioniert nicht, wenn Sie es am wenigsten erwarten.  macOS bietet Tools, mit denen Sie den Festplattenstatus Ihrer SSDs und anderer angeschlossener Laufwerke überprüfen können.

    Rotierende Festplatten haben eine Fehlerkurve manchmal als "Badewanne" beschrieben. Wenn Sie zum ersten Mal eine Festplatte erhalten, besteht dank DOA-Laufwerken eine hohe Ausfallwahrscheinlichkeit. Wenn sich das Laufwerk ordnungsgemäß dreht, hält es wahrscheinlich Jahre, bevor es durch Verschleiß beschädigt wird. Zu Beginn und am Ende der Lebensdauer (Tankwände) besteht eine hohe Ausfallwahrscheinlichkeit, in der Mitte (Tankboden) jedoch eine relativ geringe Ausfallrate.

    Überspringen

    Andererseits zeigen SSDs eine andere Fehlerkurve. Sie haben immer noch die gleichen hohen Frühausfallraten; Wie bei allen elektronischen Geräten besteht die Gefahr von Montagefehlern und Komponentenausfällen.

    Einzigartig ist jedoch, dass der in SSDs verwendete Flash-Speicher nur eine bestimmte Anzahl von Schreibzyklen überstehen kann. Wenn sie fehlschlagen, schlagen sie vollständig fehl - eine Datenwiederherstellung ist nicht möglich. Daher lohnt es sich, die Gesundheit eines Laufwerks im Auge zu behalten, das ohne Vorwarnung plötzlich und irreversibel ausfallen kann.

    Beide Arten von Fehlern können basierend auf bestimmten charakteristischen Fehlermustern im Voraus vorhergesagt und geplant werden. SMART (Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology) ist ein automatisches Selbsttestsystem für herkömmliche SSDs und sich drehende Festplatten. macOS verfolgt standardmäßig alle SMART-Zustände auf dem Laufwerk, und es gibt verschiedene Tools, die diesen Zustand auf verschiedenen Detailebenen lesen.

    SMART-Status im Systembericht

    1. Klicken Sie oben links auf das Apple-Symbol.

    Zwei. Halten Sie die Wahltaste gedrückt.

    3. Klicken Sie auf "Systeminformationen".

    4. Klicken Sie in der Liste links neben den Abschnitten auf "Speicher".

    So überprüfen Sie den SSD-Status auf MacOS-Speichermedien, einschließlich SSDs, funktioniert nicht, wenn Sie es am wenigsten erwarten.  macOS bietet Tools, mit denen Sie den Festplattenstatus Ihrer SSDs und anderer angeschlossener Laufwerke überprüfen können.

    5. Wählen Sie das Laufwerk, das Sie überprüfen möchten, aus der Liste oben auf dem Bildschirm aus.

    Das Überprüfen des SSD-Status auf MacOS-Speichermedien einschließlich SSD-Laufwerken schlägt fehl, wenn Sie es am wenigsten erwarten.  macOS bietet Tools, mit denen Sie den Festplattenstatus Ihrer SSDs und anderer angeschlossener Laufwerke überprüfen können.

    6. Der SMART-Status wird unten im Informationsfeld angezeigt.

    So überprüfen Sie den SSD-Status auf MacOS-Speichermedien, einschließlich SSDs, funktioniert nicht, wenn Sie es am wenigsten erwarten.  macOS bietet Tools, mit denen Sie den Festplattenstatus Ihrer SSDs und anderer angeschlossener Laufwerke überprüfen können.

    "Verifiziert" bedeutet, dass das Gerät kein Problem gemeldet hat. "Fehlgeschlagen" bedeutet, dass das Laufwerk einen Fehler aufweist, der bald "schwerwiegend" wird, was bedeutet, dass das Laufwerk ausgefallen ist. Das numerische Fehlercodesystem von SMART bietet zusätzliche Informationen zum Laufwerksspezifischen Unglück. Die breite Überschrift von macOS reicht jedoch aus, um zu erraten, wann ein Laufwerk ausfallen wird.

    verbunden Grundlegendes zum löschbaren Speicherplatz in macOS Sierra und dessen Verwendung zur Optimierung des Festplattenspeichers

    Erhalten Sie mit smartmontools einen detaillierten SMART-Status

    Wenn Sie Homebrew installiert haben, können Sie smartmontools installieren, um den SMART-Status Ihrer Laufwerke über das Terminal zu überprüfen.

    1. Öffnen Sie Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus, um smartmontools mit Homebrew zu installieren:

    brew install smartmontools

    Zwei. Verwenden Sie die diskutil-Liste, um die Laufwerkskennung für das zu testende Volume zu finden. Die Laufwerkskennung finden Sie auch im Systembericht des letzten Schritts unter der Überschrift "BSD-Name".

    Das Überprüfen des SSD-Status auf MacOS-Speichermedien einschließlich SSD-Laufwerken schlägt fehl, wenn Sie es am wenigsten erwarten.  macOS bietet Tools, mit denen Sie den Festplattenstatus Ihrer SSDs und anderer angeschlossener Laufwerke überprüfen können.

    3. Führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus, um den SMART-Status des angegebenen Laufwerks abzurufen:

    smartctl -a disk1s2

    Dadurch wird ein detaillierter SMART-Bericht zur Standardausgabe erstellt. Wenn Sie den SMART-Bericht auf der Festplatte speichern möchten, können Sie ihn an eine Textdatei mit dem Steuerzeichen> senden.

    smartctl -a disk1s2> diskhealthreport.txt

    Der erstellte Festplattenzustandsbericht bietet eine sehr detaillierte Ansicht des Zustands des Laufwerks. Die relevanteste Information ist das Urteil, das in der Mitte des Berichts erscheint. Grundsätzlich kann Ihnen der herstellerspezifische SMART-Status eine Vorstellung vom tieferen Zustand des Laufwerks geben.

    DriveDx

    So überprüfen Sie den SSD-Status auf MacOS-Speichermedien, einschließlich SSDs, funktioniert nicht, wenn Sie es am wenigsten erwarten.  macOS bietet Tools, mit denen Sie den Festplattenstatus Ihrer SSDs und anderer angeschlossener Laufwerke überprüfen können.

    ist ein Laufwerksdiagnosetool, das das detaillierteste Bild des Integritätsstatus der SSD liefert. Diese kostenpflichtige Anwendung kann alle angeschlossenen Laufwerke gleichzeitig scannen und liefert ein vollständiges Bild des Speichersystemstatus. Während die Anwendung geöffnet ist, überwacht sie kontinuierlich den SMART-Status auf Fehler oder Probleme. Dies ist der einfachste Weg, um ein detailliertes Bild des Zustands der Festplatte zu erhalten, ohne die technischen Aufzeichnungen durchgehen zu müssen.

    Fazit

    Es ist eine gute Idee, die Gesundheit Ihrer SSDs im Auge zu behalten, aber Sie müssen nicht besessen davon sein. Der Systembericht bietet ausreichend Überwachungskapazität für den durchschnittlichen Benutzer. Begeisterte Benutzer können Smartmontools über die Befehlszeile anwenden. Anspruchsvolle Benutzer werden die Aktualisierungen der Lebensqualität und die umfangreichen Details von DriveDx zu schätzen wissen.

    Bildnachweis: Backblaze

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies