Schalten Sie Fernseher und Haushaltsgeräte aus der Ferne und mit Ihrer Stimme aus

So schalten Sie Geräte mit programmierbaren und intelligenten Steckdosen und mit Alexa- und Google-Sprachbefehlen aus der Ferne aus und ein

Wenn wir Geräte zu Hause verwalten müssen, können wir sie nicht alle von einem Ort aus verwalten, was uns zwingt, einen Schritt zurückzutreten oder einzugreifen, um jedes Gerät in verschiedenen Räumen aus- und wieder einzuschalten.

Aber wenn wir unsere Geräte noch intelligenter machen wollten, ohne sie durch die neuesten Modelle ersetzen zu müssen, was können wir dann verwenden? Verschiedene Modelle von programmierbare Steckdosen mit Fernbedienung, in der Lage, jedes mit der Smart Socket verbundene Gerät aus der Ferne ein- oder auszuschalten oder das Herunterfahren zu einer vordefinierten Zeit oder nach einem bestimmten Timer zu planen.

In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen die beste Modelle von ferngesteuerten Steckdosen käuflich zu erwerben und über eine Smartphone-App oder mit Sprachbefehlen von Amazon Alexa oder Google Assistant programmierbar.

Index

    Bessere intelligente Stecker

    Um das perfekte Smart Home zu schaffen und Smart-TVs, Waschmaschinen und andere Geräte zu steuern, finden Sie im Folgenden die besten ausgewählten Modelle von Smart-Steckdosen, die sowohl mit dem Wi-Fi-Heimnetzwerk verbunden sind als auch mit dedizierten Anwendungen und über Alexa und Google-Sprachassistenten.

    Wenn wir Schuko-Wandsteckdosen (die deutschen Steckdosen) haben, ist es ratsam, sich sofort auf ein Qualitätsprodukt wie z TP-LINK Tapo P100 (35 €), erhältlich im Set mit 4 Steckdosen.
    Wenn wir uns auf dieses Kit verlassen, werden wir über 4 intelligente Steckdosen verfügen, um eine große Anzahl von Haushaltsgeräten in Hausautomation umzuwandeln. Um die Steckdosen mit dem Wi-Fi-Netzwerk unseres Modems zu verbinden, müssen wir die Tapo-Anwendung herunterladen (für Android Und iPhone).

    Am Ende der Paarung haben wir die TP-Link-Steckdosen, die mit unserem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind, bereit zum Ein- oder Ausschalten über die App oder im Programmiermodus zum Ein- oder Ausschalten zu bestimmten Zeiten oder Wochentagen.

    Wenn wir nach validen Alternativen zu TP-Links suchen, können wir die folgende Liste konsultieren:

    Auch bei diesen Smart Plugs müssen Sie die Anweisungen für die TP-LINK-Plugs befolgen: Laden Sie die vom Hersteller angegebene Anwendung herunter, verbinden Sie sich mit einem Konto (vor Ort zu erstellen), stellen Sie den Kopplungsmodus ein und geben Sie die Zugangsdaten ein Wi-Fi bei Bedarf, um die Steckdosen mit dem Netzwerk zu verbinden.

    Italienische intelligente Steckdosen

    Nicht alle haben Schuko-Steckdosen: In den meisten italienischen Haushalten finden wir den L-Stecker, es ist die klassische "italienische" Steckdose mit den drei parallelen Kontakten. Für diejenigen, die diese Outlets besitzen, ist es möglich, sich auf spezielle Smart Outlets wie die . zu konzentrieren Italienische Aunics Smart Plugs (€ 28), erhältlich als 2er-Set.
    Diese Adapter können an traditionelle italienische Steckdosen angeschlossen werden und bieten die Möglichkeit, sowohl Haushaltsgeräte mit italienischer Steckdose als auch Geräte mit Schuko-Steckdose zu steuern und somit auch als Adapter zu fungieren.

    Genau wie im vorherigen Kapitel gesehen, können wir den Internetzugang dieser Verkaufsstellen schnell konfigurieren, indem wir die App herunterladen Smart Tuya (zum Android und für iPhone), indem Sie ein dediziertes Konto erstellen und den Socket-Pairing-Modus verwenden, um den Zugriff auf das Wi-Fi-Heimnetzwerk zu konfigurieren.

    Weitere Smart-Adapter, die mit italienischen Steckern kompatibel sind, finden Sie in der folgenden Liste:

    Wir wählen das Modell, das am besten zu unserem Zuhause passt, und beginnen mit der Programmierung der Geräte, um sie mit der speziellen App aus der Ferne zu steuern.

    Sprachbefehle konfigurieren

    Alle in der Anleitung empfohlenen Geräte bieten unterstützt auch Amazon Alexa und Google Assistant, können Sie mit Ihrer Stimme das Ein- und Ausschalten eines oder mehrerer Geräte im selben Raum steuern, indem Sie a intelligenter Lautsprecher wie das Amazon Echo oder ein Google Nest.

    Amazon Alexa

    Um Smart Plugs für Alexa zu konfigurieren, laden Sie die App auf unser Telefon herunter Amazon Alexa (zum Android Und iPhone), öffnen Sie die App auf dem tragbaren Gerät, melden Sie sich mit unserem Amazon-Konto an und tippen Sie in der App-Oberfläche auf das Menü Geräte dann oben rechts auf das +-Symbol.
    Im neuen Fenster klicken wir auf Gerät hinzufügen, wir klicken auf den Artikel Jack, geben wir den Hersteller des von uns gekauften Steckers an (Tapo Woher Tuya für die in der Anleitung vorgestellten Produkte) und geben Sie die Zugangsdaten des Kontos ein, das bei der Konfiguration der Steckdosen erstellt wurde.

    Nach der Verbindung bestätigen wir ggf. die Einbindung der Alexa-Sprachbefehle für die in unserem Besitz befindlichen Verkaufsstellen, die einzeln (unter unterschiedliche Bezeichnungen für jede Verkaufsstelle) oder gemeinsam (durch Definition eines Raumes) verwaltet werden können.

    Google-Assistent

    Wenn wir Google Assistant und Google Nest für die Hausautomation verwenden, können wir Steckdosen hinzufügen, indem wir die App herunterladen Google Home (zum Android Und iPhone), indem Sie die App öffnen und sich mit Ihrem Google-Konto anmelden.
    Nach dem Einschalten haben wir die Anwendungsoberfläche vor uns: Um die Smart Plugs hinzuzufügen, tippen Sie oben links auf das Symbol +, wählen Sie das Element aus Kompatibel mit Google, scrollen Sie nach unten, um den mit Smart Services verbundenen Dienst zu finden (ggf. auch die Suchmaschine oben rechts verwenden) und geben Sie die bei der Konfiguration der Steckdosen erstellten Kennungen ein.

    Jetzt sind die Steckdosen eingerichtet und können in jeden Raum im Haus eingesteckt werden, während Sie noch erstellen können personalisierte Sprachbefehle mit dem Google-Assistenten.

    Abschluss

    Mit Smart Plugs können wir ein bisschen Heimautomatisierung in jedes Zuhause bringen, sodass wir Geräte mit Smart-Device-Apps oder mit Alexa- und Google-Sprachbefehlen (vom Telefon oder Lautsprecher) fernsteuern können.

    Zusätzlich zu intelligenten Steckern können wir das Zuhause noch intelligenter machen, indem wir hinzufügen intelligente Thermostate und Lichter, um im Winter (bei Anschluss an den Heizkessel) oder im Sommer (bei Anschluss an die Klimaanlage) die volle Kontrolle über die Beleuchtung und Temperatur des Hauses zu haben.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up