Passen Sie Ihre Windows-Installation mit nlite an

Wollten Sie schon immer Windows-Komponenten wie Media Player, Internet Explorer, Outlook Express, MSN Explorer, Messenger… entfernen? Was ist, wenn Sie sie nicht mit Windows installieren?

nLite ist vlite sind zwei nützliche Tools, mit denen Sie Ihre Windows XP- oder Vista-Installations-CD anpassen und Add-Ons Ihrer Wahl hinzufügen oder entfernen können. Sie können damit zusätzliche Softwarepakete, einschließlich Treiber und Service Packs, verteilen oder verschiedene unnötige Windows-Komponenten entfernen.

So können Sie Add-On-Pakete mit nlite in Windows XP integrieren.

Passen Sie Ihr bootfähiges Windows XP-ISO-Image an

1) Erstellen Sie einen Ordner auf Ihrer Festplatte und beschriften Sie ihn mit XP_Source

2) Kopieren Sie den gesamten Inhalt der XP-Distributions-CD in diesen Ordner.

3) Starten Sie nLite. Der Begrüßungsbildschirm zeigt an, welche Version von nLite Sie verwenden, und ermöglicht Ihnen die Auswahl einer alternativen Sprache. Um fortzufahren, klicken Sie auf "Weiter".

4) Klicken Sie auf Durchsuchen und suchen Sie den soeben erstellten XP_Source-Ordner

.

5) nLite erkennt die Sprache und Version der Windows-Installationsdateien und zeigt die Informationen an. Klicke weiter um fortzufahren.

6) Sie können Ihre aktuellen Voreinstellungen für die zukünftige Verwendung speichern oder Voreinstellungen aus der letzten Verwendung von nLite laden. Klicke weiter um fortzufahren.

7) Wählen Sie Ihre Anpassung

- Um ein Service Pack zu integrieren, laden Sie zuerst das richtige Paket für Ihr Betriebssystem herunter und speichern Sie es auf Ihrer Festplatte.

- Klicken Sie auf die Registerkarte "Auswählen" und integrieren Sie das Service Pack.

8) Dann kommen wir zu der Möglichkeit, die Treiber zu integrieren, die Windows standardmäßig nicht installiert. Dies können Treiber für fast jede Art von Hardware sein, solange der richtige Treiber verwendet wird. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Einfügen", um nach den Treibern zu suchen, die Sie installieren möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie nur die INF-Dateien öffnen

- Wenn Ihr Treiber im EXE-Format vorliegt, müssen Sie ihn mit Winzip, Powerarchiver oder Winrar extrahieren (obwohl nicht alle exe-Dateien extrahiert werden können).

9) Sie sollten jetzt etwas Ähnliches wie den folgenden Screenshot haben. Wählen Sie die gewünschten Treiber aus und klicken Sie auf Weiter.

10) Im Teil "Automatische Konfiguration" können Sie frühzeitig alle Fragen beantworten, die Windows normalerweise während der Installation stellt, z. B. den CD-Schlüssel, Netzwerkinformationen und die Zeitzone. Durchsuchen Sie alle Tags und nehmen Sie Korrekturen vor.

11) Klicken Sie nach dem Konfigurieren der automatischen Einstellungen auf Weiter, und nLite fordert Sie zur Bestätigung auf. Wählen Sie "Ja", um fortzufahren.

12) nLite beginnt mit der Verarbeitung aller ausgewählten Aktivitäten. Die genaue Dauer des Prozesses hängt vom System und der Anzahl der Aktivitäten ab.

13) Klicken Sie auf "Weiter", um ein kompatibles ISO-Image zum Brennen auf CD zu erstellen

14) Sie haben jetzt ein bootfähiges ISO-Image Ihrer benutzerdefinierten Windows-Installation. Brennen Sie das ISO-Image auf eine CD, und Sie können Ihr benutzerdefiniertes Windows XP damit installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go up

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies