NFC vs Bluetooth | Anleitungen und Tutorials

In der zunehmend mobilen Welt von heute lieben wir den Komfort der Verwendung drahtloser Technologien. Wir möchten, dass unsere drahtlosen Daten schnell von einem Gerät auf ein anderes übertragen werden, ohne sich um die Sicherheit sorgen zu müssen. Wir müssen Zugang zu sicheren Methoden haben, um Daten von einem Gerät auf ein anderes zu übertragen. Wer möchte sich Sorgen machen, dass jemand Ihre Kreditkarteninformationen stiehlt, während Sie für Ihren Morgenkaffee bezahlen?

Glücklicherweise gibt es zwei verschiedene drahtlose Technologien, die auf unterschiedliche Weise funktionieren, um diese schnellen und sicheren Übertragungen zu ermöglichen. Dies sind NFC und Bluetooth.

Sowohl NFC als auch Bluetooth stellen über kurze Entfernungen Verbindungen zwischen zwei Geräten her. Sie bieten eine zuverlässige Kommunikation zwischen diesen Geräten für die Datenübertragung. Darüber hinaus sind sie sehr unterschiedlich.

verbunden Was ist NFC und warum ist es nützlich?

Index

    NFC

    NFC ist die Abkürzung für Near Field Communication. Es handelt sich um eine drahtlose Touch-Technologie, mit der zwei Geräte ohne physischen Kopplungsprozess schnell gekoppelt werden können. Um diese Gerätetypen drahtlos zu verbinden, müssen Sie sie nur so nahe bringen, dass Sie das andere Gerät lesen können.

    NFC vs Bluetooth: NFC und Bluetooth bieten zuverlässige Kommunikation zwischen Geräten über kurze Entfernungen.  Dies ist die einzige Ähnlichkeit.  Darüber hinaus sind sie sehr unterschiedlich.

    Es gibt zwei verschiedene Arten von NFC-Geräten: passive und aktive. Passive Geräte verarbeiten keine Daten aus anderen NFC-Quellen und können nur eine Verbindung zu einem aktiven Gerät herstellen. Passive Geräte umfassen Zugangskarten für Büro- und Schlafsäle, Hundeidentifikationschips und viele gängige Einkaufskarten.

    Aktive Geräte können Daten senden und empfangen. Dies sind diejenigen, die in Touch-Zahlungsterminals, Smartphones und Smartwatches zu finden sind. Der Zugriff erfolgt über Anwendungen wie Zahlungsanwendungen am Telefon.

    NFC ist eine neuere Technologie als Bluetooth, obwohl die verwendete Technologie älter ist. Es sendet Funkwellen mit RFID (Radio Frequency Identification). NFC macht es besser, indem Daten in beide Richtungen anstatt in eine Richtung wie bei der ursprünglichen Technologie gesendet werden.

    Ein Nachteil von NFC ist, dass es nur verwendet werden kann, wenn sich die Geräte innerhalb von vier Zoll voneinander befinden. Die Nähe der Geräte macht die Übertragung weniger störanfällig.

    NFC arbeitet mit einer Frequenz von 13,5 MHz. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist im Vergleich zu Bluetooth langsam und beträgt nur 425 kbit / s. NFC verbindet sich jedoch schnell mit Lichtgeschwindigkeit in nur einer Zehntelsekunde. Diese enge und schnelle Konnektivität macht es ideal für die Verwaltung und Sicherheit von Zahlungen.

    Diese Technologie verbraucht auch sehr wenig Energie, viel weniger als Bluetooth. Sie verbrauchen nur dann mehr Strom, wenn Sie ein passives Gerät ohne Stromversorgung wie ein Tag koppeln.

    verbunden Wie funktioniert Bluetooth und warum ist es so schrecklich?

    Bluetooth

    Bluetooth war eigentlich die erste drahtlose Datenübertragung. Dies ist eine direkte Funkübertragung, die 1989 entwickelt wurde. Um Bluetooth verwenden zu können, müssen die beiden drahtlosen Geräte gekoppelt werden, bevor Daten übertragen werden können. Dies ist der einfachste Weg, um Daten zwischen zwei Geräten zu übertragen, kann jedoch aufgrund des Pairing-Prozesses zu Anomalien führen.

    NFC vs Bluetooth: NFC und Bluetooth bieten zuverlässige Kommunikation zwischen Geräten über kurze Entfernungen.  Dies ist die einzige Ähnlichkeit.  Darüber hinaus sind sie sehr unterschiedlich.

    Diese drahtlose Technologie, jetzt in Version 5.1, ist in fast allen elektronischen Geräten wie Laptops, Smartphones, Lautsprechern, Spielgeräten und drahtlosen Kopfhörern enthalten. Ein Gerät kann die Rolle des Master-Geräts übernehmen und gleichzeitig mit bis zu sieben verschiedenen Geräten koppeln, die als Slave für das Master-Gerät fungieren.

    Bluetooth kann keine Fernverbindungen herstellen. Es können nur Geräte angeschlossen werden, die sich nicht weiter als zehn Meter voneinander entfernt befinden. Es ist zwar keine Fernlösung, aber hundertmal größer als das, was NFC leisten kann.

    Obwohl Bluetooth langsamer als NFC gekoppelt wird, werden Daten schneller gesendet. Die Datenübertragungsraten für Bluetooth-Verbindungen liegen zwischen 2 und 3 Mbit / s. Es verwendet sehr hochfrequente und kurzwellige Funkwellen im 2,4-GHz-ISM-Band.

    Der Energiebedarf beträgt ca. ein Milliwatt. Diese geringe Leistung verhindert Interferenzen mit anderen drahtlosen Geräten im selben Bereich. Es ist auch ideal für batteriebetriebene Geräte. Die Batterielebensdauer läuft ab, wenn nach verfügbaren Verbindungen gesucht wird. Wenn Sie es also nicht verwenden und den Akku schonen möchten, schalten Sie es aus.

    NFC vs Bluetooth: NFC und Bluetooth bieten zuverlässige Kommunikation zwischen Geräten über kurze Entfernungen.  Dies ist die einzige Ähnlichkeit.  Darüber hinaus sind sie sehr unterschiedlich.

    Fazit

    NFC und Bluetooth sind sehr unterschiedliche drahtlose Übertragungsmethoden und dienen unterschiedlichen Zwecken. NFC ist ideal für die Übertragung kleiner Datenmengen über sehr kurze Entfernungen und wird hauptsächlich für drahtlose Zahlungen und Zugangskarten verwendet. Bluetooth ermöglicht eine größere Bandbreite an Konnektivität und Geräten wie Mobiltelefonen, Lautsprechern und Kopfhörern, die es häufig verwenden.

    Die beiden Technologien können zusammenarbeiten, um eine noch bessere Konnektivität zwischen drahtlosen Geräten herzustellen. NFC verbindet die Geräte schnell und sendet dann ein Signal an Bluetooth, mit dem die Geräte weiter getrennt werden können, während sie verbunden bleiben, und umgeht die gefürchtete Meldung "Nach einem Gerät suchen".

    Die Kombination der besten dieser beiden Technologien wird es uns ermöglichen, in Zukunft noch schnellere und stabilere drahtlose Übertragungen zu erzielen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies