Lösung: Keine Tinte oder keine Tintenwarnung bei Canon-Druckern mit orangefarbenem Lichtflimmern

Die Wahrheit ist, dass gerade jetzt Drucker werden nicht mehr so ​​oft genutzt wie noch vor einigen Jahren. Unser Kampf gegen die globale Erwärmung und Abholzung. Dies, ganz zu schweigen von all den Ressourcen, die dazu führen, dass wir ein Blatt Papier haben, auf das wir etwas drucken können, hat dazu geführt, dass wir fast alle unsere Informationen in digitaler Form haben.

Sie werden jedoch immer noch verwendet, um physische Aufzeichnungen über bestimmte Arten von Dokumenten zu führen. Sie sind für andere Geräte überhaupt nicht teuer und die einfache Installation von Druckern macht sie zu einem ideales und notwendiges Werkzeug im Büro.

Sie sind wirklich einfach zu bedienen, aber das Letzte, was Sie sehen möchten, wenn Sie versuchen, ein Dokument in Eile zu drucken, ist eine Warnung bei niedrigem Tintenstand. Diese Meldungen können nervig sein und bei den meisten Druckern Schlucht, erscheinen, wenn nur 70 % der Tinte verbraucht wurden.

Egal, ob Sie Ihren Drucker täglich oder nur einmal verwenden möchten Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie nach etwas suchen, das hochwertige Schwarzweißfotos, Scans, Faxe oder einfache Druckvorgänge produzieren kann.

Canon-Drucker werden mit Druckertreibern und einem Softwarepaket geliefert, das eine Tintenstandsüberwachung enthält, die Sie informiert, wenn die Patronen fast leer sind. Obwohl dieser Monitor nützlich ist, ist es manchmal besser, ihn auszuschalteninsbesondere wenn Sie mit nachgefüllten Tintenpatronen drucken. Es hängt auch von der Art Ihres Druckers ab, da es viele Unterschiede zwischen den Druckertypen gibt.

Es ist auch möglich, dass die Patrone einen internen elektrischen Fehler erlitten hat.. Wenn bei Ihrer Canon-Tintenpatrone ein elektronischer oder physischer Fehler aufgetreten ist oder Sie kein Nachfüllgeschäft in Ihrer Nähe finden, empfehlen wir Ihnen, eine wiederaufbereitete Tintenpatrone auszuprobieren.

Warnung zum Entfernen der Druckertinte

Index

    Warum zeigt mein Drucker keine Warnung bei niedrigem Tintenstand an, wenn die Patronen voll sind?

    Einige Gründe dafür, dass Ihre Patrone nicht drucken kann, können sein:

    1º.- Probleme mit dem Chip.

    Der Chip ist ein ziemlich empfindlicher Teil der Patrone. Wenn die Tinte verschmiert ist, mit schmutzigen Händen gehandhabt oder durch Kratzer oder Kratzer beschädigt wurde, ist die Verbindung zwischen Drucker und Patrone nicht möglich. Wenn es verschmutzt ist, können wir es mit einem fussel- und alkoholfreien Tuch reinigen.

    2º.- Falsche Installation der Kartusche beim Wechseln.

    Patronen sollten vorsichtig, aber fest eingesetzt werden, bis beim Einsetzen der Patrone ein "Klicken" zu hören ist, sie sitzt nicht richtig.

    3º.- Druckköpfe durch Tinte verstopft.

    Wenn die Köpfe trocken oder verstopft sind, kann der Drucker nicht richtig drucken oder erkennt die Patrone einfach nicht.

    4.- Druck stoppen

    Einige Patronen verfügen über einen Seitenzähler, der die maximale Anzahl von Drucken anzeigt, die mit dieser Patrone erstellt werden können. Sobald diese Seitenzahl erreicht ist, liest der Drucker den Zähler und verhindert das Drucken, er erkennt die Patrone nicht, selbst wenn noch Tinte übrig ist.

    tintenloser Drucker

    So deaktivieren Sie die Warnung bei niedrigem Tintenstand bei Canon-Druckern

    Um den Statusmonitor Ihres Canon-Druckers auszuschalten, halten Sie die Aus-/Reset-Taste des Druckers 5 Sekunden lang gedrückt.

    • Gehen Sie zur Systemsteuerung und markieren Sie "Drucker".
    • Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Symbol des auf dem Desktop des PCs installierten Druckers und wählen Sie "Eigenschaften".
    • Es erscheint ein neues Fenster.
    • Markieren Sie Ihren Canon-Drucker und klicken Sie dann auf "Annehmen"um die Eigenschaften zu ändern.
    • Klicken Sie dann auf "Wartung".
    • Suchen Sie nach der Option "Warnung bei niedrigem Tintenstand"und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Option.
    • Drücken Sie dann die "In Ordnung"und beenden Sie das Dienstprogramm.

    Sobald dies erledigt ist, erhalten Sie keine Updates mehr zu Ihren Tintenfüllständen. Dies ist zwar nicht ideal, bedeutet aber, dass Sie dennoch die Kosteneinsparungen von nachgefüllten oder wiederaufbereiteten Canon-Patronen genießen können, ohne lästige Warnungen.

    Überprüfen Sie unbedingt die Druckqualität dieser Patronen. Sobald sie zu verblassen beginnen, ist die Tinte wahrscheinlich schwach und muss ersetzt werden.

    Ignorieren Sie schließlich alle Warnungen zur Druckqualität, die der Drucker Ihnen sendet. Dies ist eine automatische Reaktion auf das Einsetzen einer gebrauchten Patrone, und sie funktionieren einwandfrei, bis sie keine Tinte mehr haben.

    Fanden Sie diese Informationen nützlich? Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, hinterlassen Sie diese in den Kommentaren. Wir würden es gerne lesen!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies