Löschen Sie versteckte Cache-Dateien auf einem Windows-PC

Wo sind die wichtigsten Windows-Caches, um Speicherplatz freizugeben, unerwünschte Dateien zu entfernen, Spuren der Computernutzung zu löschen?

Auf einem Windows-PC steht dem Benutzer nicht der gesamte Speicherplatz für seine Dateien zur Verfügung und ein Teil der Festplatte wird zum Caching verwendet temporäre Dateien. die Caches Dies sind spezielle Systemordner, in denen Nutzdatendateien gespeichert werden, um Downloads zu beschleunigen.

Der klassischste Cache ist der des Webbrowsers, in dem von Websites heruntergeladene Dateien gespeichert werden, sodass sie, wenn sie auf denselben Websites vorkommen, nicht von Grund auf neu geladen werden müssen. Aber das ist nur einer der versteckte Caches auf einem Windows-PC und Sie werden überrascht sein, wie viel Platz diese temporären Dateiordner beanspruchen und wie viele Informationen, sogar persönliche Informationen, gespeichert werden. Im Allgemeinen sind Cache-Dateien nützlich, um die Systemleistung zu beschleunigen, aber es ist immer ratsam, sie in regelmäßigen Abständen zu löschen, um mehr Speicherplatz zu haben und die Programmausführung und das Surfen im Internet zu beschleunigen.
In der folgenden Anleitung zeigen wir es dir So löschen Sie die Hauptcaches von Windows Sie wissen also, wie Sie bei Bedarf alle Inhalte löschen können, ohne Reinigungsprogramme von Drittanbietern verwenden zu müssen, da Windows bereits alles bietet, was Sie für diese Art der Reinigung benötigen.

Index

    1) Temporäre Systemdateien

    Windows hat einen Systemordner, in dem alle temporären Dateien gespeichert sind. Normalerweise werden diese temporären Dateien erstellt, während Programme wie Word verwendet werden, und werden dann automatisch gelöscht, wenn das Programm geschlossen wird. Dies geschieht jedoch nicht immer korrekt, und im Laufe der Zeit kann der Ordner für temporäre Dateien größer werden und den belegten Speicherplatz erhöhen.

    Öffnen Sie das Startmenü, suchen Sie Reinigung um das Dienstprogramm zu finden, das Speicherplatz freigibt, indem unnötige Dateien gelöscht werden, und führen Sie es aus.
    Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie das Laufwerk aus, auf dem Windows installiert ist (normalerweise C :), warten Sie auf den Scan und wählen Sie im angezeigten Fenster temporäre Dateien aus und drücken Sie Okay.

    2) Bild-Thumbnail-Cache

    Jedes Mal, wenn wir einen Ordner mit Fotos und Bildern öffnen, erstellt Windows eine Datei, die Miniaturansichten dieser Dateien enthält, dh Miniaturansichten der Bilder, die in einem Ordner klein erscheinen. Dies ist auch bei Videodateien der Fall, wenn ein Vorschaubild angezeigt wird.

    Wenn Sie einen Ordner voller Bilder öffnen, müssen Sie dank dieses Caches nicht lange warten, um alle Vorschauen zu sehen, die sonst jedes Mal neu geladen werden müssten. Diese Funktion ist sehr nützlich, aber es wird empfohlen, diesen Thumbnail-Cache alle 2-3 Monate zu löschen, damit er selbst für die leistungsstärksten PCs nicht zu groß und schwer zu verwalten wird.

    Um den Cache für die Miniaturansichten der Bilder zu löschen, öffnen wir das Tool Reinigungsscheibe Wie im vorherigen Kapitel gesehen, wählen wir die Hauptfestplatte aus, deaktivieren alle Kontrollkästchen außer dem mit dem Namen Überblick und klicken Sie auf OK.

    3) Verpflegungspunkte

    Die Systemwiederherstellung ist eine der nützlichsten Notfallfunktionen von Windows, um unerwartete Probleme und Fehler schnell zu beheben. Für den Fall, dass wir dringend Speicherplatz freigeben müssen, können wir viel Speicherplatz zurückgewinnen, indem wir mit Wiederherstellungspunkten erstellte Dateien löschen.

    Um Wiederherstellungspunkte schnell zu löschen, öffnen Sie das Tool Reinigungsscheibe vor kurzem gesehen, drücken wir Systemdateibereinigung, führen Sie einen neuen Scan durch, klicken Sie oben auf Weitere Optionen und schließlich auf Reinigen in der Kategorie Systemwiederherstellung und Schattenkopien.

    Wenn die Wiederherstellungspunktdateien dagegen tendenziell zu groß sind, können wir deren Anzahl reduzieren, indem wir die Größe der Systemwiederherstellung.

    4) Browser-Cache

    Bei jedem Besuch einer Webseite fügt der Browser dem Cache alle Dateien hinzu, aus denen diese Seite besteht (HTML, CSS, JavaScript, Bilder). Auf diese Weise, wie am Anfang des Artikels erwähnt, verwendet der Browser beim nächsten Besuch derselben Seite die zwischengespeicherten Dateien, um sie schneller zu laden.

    Jeder Browser hat seinen eigenen Cache und wir können ihn schnell löschen, indem wir unsere Anleitung auf lesen So leeren Sie den Cache in allen modernen Browsern.

    5) Windows Update-Cache

    Windows behält einen Cache aller Windows Update-Dateien bei, was nützlich sein kann, falls Sie ein Update neu installieren müssen. In einigen Fällen kann das Windows-Update sehr groß sein und mehrere GB Speicherplatz beanspruchen., die wir regelmäßig wiederherstellen können (sobald wir feststellen, dass das Update erfolgreich war).

    Um den Windows Update-Cache zu leeren, gehen Sie zum Ordner C: WindowsSoftwareverteilungDownload und wir entfernen alle Inhalte daraus.

    6) Microsoft Store-Cache

    Eine der größten Änderungen in Windows 10 und Windows 11 ist der Microsoft Store, in dem Sie Apps herunterladen können. Natürlich speichert Windows Informationen zu Downloads, die über den Windows Store vorgenommen wurden. Bei Problemen mit dem Store oder um Speicherplatz freizugeben, können Sie den Microsoft Store-Cache mit einem internen Windows-Tool namens . leeren WSReset.exe.

    Um es zu benutzen, öffnen wir ein Run-Fenster, indem wir die Tasten gleichzeitig drücken Windows + R, wir schreiben in das Textfeld WSReset.exe und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu übernehmen.

    7) DNS-Cache

    Wenn Sie auf eine Website zugreifen, fragt Ihr Computer ein Netzwerk von Servern namens Domain Name System, wo sich diese Website befindet. Wie dieser Mechanismus funktioniert, haben wir im Artikel zum Ändern des DNS beschrieben. Was uns jetzt interessiert, ist die Tatsache, dass Windows die mit jedem Browser angeforderten Sites vorübergehend in einer Textdatei, dem DNS-Cache, speichert.

    Das Leeren des DNS-Cache kann alle Verbindungsprobleme beheben und Spuren von dem, was Sie im Internet gesehen haben, vollständig beseitigen. Dazu öffnen wir das Startmenü, suchen die Eingabeaufforderung (auch CMD eingeben), drücken die rechte Taste der ausführbaren Datei, wählen Als Administrator ausführen und in das neue Fenster, das sich öffnet, geben wir Folgendes ein:
    ipconfig / flushdns

    Wir bestätigen mit dem Schlüssel Eingeben Wo Eingeben Klaviatur. Jetzt ist der DNS-Cache leer und alle Spuren unseres Surfens sind gelöscht.

    8) Schriftart-Cache

    Windows verwendet einen Ordner, um den Cache der Schriftarten zu speichern, die von Programmen und Browsern verwendet werden. Wenn dieser Ordner voll oder beschädigt ist, können die ausgewählten Schriftarten nicht richtig geöffnet werden. Um dies zu beheben, öffnen Sie das Startmenü, geben Sie Dienstleistungen, wir identifizieren die Windows-Schrift-Cache-Dienst, klicke mit der rechten Maustaste darauf und wähle das Element aus Halt.

    Nachdem wir die Polizei gesperrt haben, gehen wir zur Akte C: WindowsServiceProfilesLocalServiceAppDataLocal öffne jeden Teil des Pfades manuell (schalte die versteckte Windows-Ordner), löschen wir die Dateien .dat die darin zu finden ist, und löschen Sie den gesamten Inhalt des Ordners FontCache. Am Ende starten Sie einfach den Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

    Fazit

    Das Löschen aller Computer-Caches wird uns helfen, den Computer im Laufe der Zeit sauber und schnell zu halten und auch Spuren von besuchten Programmen und Websites zu löschen. Mit Ausnahme des DNS-Cache können alle anderen Windows-Cache-Dateien und sogar die anderer verwendeter Programme mit einem Programm wie z CCleaner, nützlich, um Ihren PC von unnötigen Dingen zu befreien.

    Unter Windows 10 und Windows 11 können wir auch die Speichersensor um die Festplatte frei zu halten, löscht automatisch unnötige Dateien.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up