KDE 101 Energieverwaltung | Anleitungen und Tutorials

Obwohl es Ausnahmen gibt, ist die Energieverwaltung in erster Linie ein Anliegen von Laptop-, Netbook- und Tablet-Benutzern, und da die Welt immer mehr von diesen mobilen Geräten abhängig wird, haben eine gute Akkulaufzeit und das Sparen von Energie oberste Priorität.

Die Energieverwaltung von KDE wird von einer Anwendung namens PowerDevil gesteuert. Es gibt drei Möglichkeiten, auf PowerDevil zuzugreifen und es zu verwalten:

1. Formular zur Systemkonfiguration
.
2. Plasma-Batteriemonitor-Widget

3.Plugin Krunner

Systemkonfiguration

Das PowerDevil-Systemkonfigurationsmodul befindet sich auf der Registerkarte "Erweitert" des Abschnitts "Erweiterte Benutzereinstellungen". Klicken Sie auf "Energieverwaltung", um es zu starten.

Es gibt drei seitliche Registerkarten:

KDE-Energieverwaltung 101

1. Allgemeine Einstellungen - Hier können Sie globale Einstellungen konfigurieren, die auf alle Profile angewendet werden, wie z. B. "Bildschirmsperre für Zusammenfassung". Es ermöglicht Ihnen auch, bestimmten Situationen Profile zuzuweisen. Wenn Ihr Laptop oder Netbook beispielsweise offline ist, wird standardmäßig das Profil "Powersave" zugewiesen.

Die letzte Schaltfläche konfiguriert Benachrichtigungen. Wenn der Laptop beispielsweise vom Stromnetz getrennt wird, wird eine Benachrichtigung in der Taskleiste angezeigt.

Auf der Registerkarte "Erweiterte Akkueinstellungen" können Benutzer benutzerdefinierte Akkuladestände einstellen.

KDE-Energieverwaltung 101

2. Profile bearbeiten - Jedes Profil verfügt über eine große Anzahl von Einstellungen, die Benutzern die volle Kontrolle über die Energieverwaltung des Systems ermöglichen. Hier sind einige wichtige Funktionen:

Briefpapier deaktivieren, wenn aktiviert – Dies wird häufig in Situationen mit geringem Stromverbrauch verwendet. Die Desktop-Effekte von KWin verbrauchen mehr CPU- und GPU-Leistung. Durch Aktivieren dieser Option deaktiviert KDE vorübergehend die Effekte, bis Sie das Energieprofil ändern.

Aktionseinstellungen: Das Drücken des Netzschalters, das Schließen des Laptopdeckels oder das Drücken der Schlaftaste werden allen Aktionen zugewiesen und PowerDevil bietet Ihnen die Möglichkeit, diese Aktionen zu ändern oder vollständig zu deaktivieren.

Display - Das Dimmen oder Ausschalten des Bildschirms kann Strom sparen und die Lebensdauer des Bildschirms verlängern. Auf dieser Registerkarte können Sie für jeden Status bestimmte Zeiten sowie die Standardhelligkeitsstufe für das jeweilige Profil festlegen.

CPU - Bei Multi-Core-Systemen können bei Aktivierung eines Profils eine oder mehrere CPUs deaktiviert werden. Wenn Sie die CPU-Skalierungsfunktion aktiviert haben, können Sie die Skalierungsrichtlinie auch so konfigurieren, dass die CPU bei aufgeladenem Akku mit einer geringeren Geschwindigkeit ausgeführt wird.

3. Kapazität - Die Registerkarte Funktionen ist im Wesentlichen ein Informationszentrum, das Ihnen wertvolle Informationen zu Ihrem Mobilgerät bietet. Es wird Ihnen mitteilen, welche Funktionen und Energieaktionen aktiviert und verfügbar sind.

Plasma-Widget

KDE-Energieverwaltung 101

Das Batterieüberwachungs-Widget zeigt den verbleibenden Batterieprozentsatz an und benachrichtigt den Benutzer, ob das Kabel angeschlossen ist oder nicht. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Batteriesymbol, um ein Schnellzugriffsfenster zu öffnen. Von dort aus können Sie die Helligkeit und das Energieprofil ändern, den Energiesparmodus oder den Ruhezustand aktivieren und auf das oben genannte Systemkonfigurationsformular zugreifen. Durch Klicken mit der rechten Maustaste werden die Modulkonfigurationsoptionen angezeigt.

Krunner

Krunner ist ein fortschrittlicher Befehls- und Anwendungsstarter. Damit können Sie schnell auf Einstellungen zugreifen, Energieaktionen aktivieren oder den Systemzustand ändern. Sie können darauf zugreifen, indem Sie Alt + F2 drücken oder mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken und "Befehl ausführen" drücken.

Bildschirmhelligkeit: Um die Bildschirmhelligkeit zu ändern, geben Sie "Bildschirmhelligkeit ##" ein und ersetzen Sie ## durch eine Prozentzahl. Beispiel: Bildschirmhelligkeit 65. Wenn Sie "Bildschirmhelligkeit" ohne Zahl eingeben, erhalten Sie allgemeine Optionen wie "halber Bildschirm dimmen" und "Bildschirm aus".

Leistungsprofil: Geben Sie einfach "Leistungsprofil" ein und Krunner zeigt Ihnen eine Liste mit Profiloptionen an.

Power Governor: Wenn aktiviert, können Sie das CPU-Governor-Profil konfigurieren.

Suspend: Geben Sie "suspend" ein und wählen Sie dann "Suspend to disk" oder "Suspend to RAM"

Fehlerbehebung

F. Meine Schlaf- und/oder Helligkeitstasten funktionieren nicht

ZUM. Stellen Sie sicher, dass Sie KHotkeys in den Systemeinstellungen / Erweitert / Service Manager aktiviert haben. Wenn es immer noch nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise die Dokumentation Ihrer Distribution auf Hotkeys auf Ihrem speziellen Laptop überprüfen.

F. Ich habe eine Nvidia-Karte und die GPU läuft nicht mit voller Geschwindigkeit. Wo konfiguriere ich es?

ZUM. Wenn Sie die proprietären Treiber von Nvidia verwenden, konfigurieren Sie diese mit den nvidia-Einstellungen.

D. Sleep funktioniert nicht, funktioniert nur einmal oder sperrt / schließt den Laptop.

ZUM. Die Unterstützung für den Linux-Ruhezustand variiert je nach Gerät. Sehen Sie in der Hilfedokumentation oder in den Foren für Ihre Distribution nach.

KDE PowerDevil vereinfacht die Energieverwaltung und ist vollständig in die KDE-GUI integriert. Aus diesem Grund können Benutzer ihre eigenen Krunner-Plugins oder Plasma-Widgets erstellen, um damit zu interagieren. Da Linux immer beliebter wird, insbesondere auf Netbooks, sollte PowerDevil eine wichtige Rolle spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go up

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies