Installieren von (K) Ubuntu unter Ubuntu mit VMware Server

Um das gleichzeitige Testen auf GNOME- und KDE-Desktops zu erleichtern, entscheide ich mich, Kubuntu auf meinem VMware-Server zu installieren. Hier finden Sie eine Anleitung zur Installation von Kubuntu unter Ubuntu mit VMware Server.

Laden Sie zunächst VMware herunter und installieren Sie sie. (Die Anleitungen Hier ).

Laden Sie als Nächstes die Kubuntu-ISO-Datei von herunter http://www.kubuntu.org/download.php

  1. Starten Sie Ihren VMware-Server. Klicken Sie auf »Neue virtuelle Maschine erstellen«

  2. Klicken Sie im Popup-Fenster auf Weiter.

  3. Wählen Sie unter Konfiguration der virtuellen Maschine "typische Konfiguration" aus. Weiter klicken.

  4. Installieren von (K) Ubuntu unter Ubuntu mit VMware Server

  5. Klicken Sie unter Gastbetriebssystem auf Linux. Wählen Sie Ubuntu aus dem Dropdown-Feld Version. Weiter klicken.

  6. Installieren von (K) Ubuntu unter Ubuntu mit VMware Server

  7. Geben Sie den Namen und den Speicherort des Betriebssystems ein. Weiter klicken.

  8. Installieren von (K) Ubuntu unter Ubuntu mit VMware Server

  9. Klicken Sie unter Netzwerkverbindung auf »Netzwerkadressübersetzung«

  10. Installieren von (K) Ubuntu unter Ubuntu mit VMware Server

  11. Wählen Sie unter "Festplattengröße" 6 GB aus. Deaktivieren Sie »Speicherplatz jetzt zuweisen» und wählen Sie »Festplatte in 2-GB-Dateien aufteilen«. Klicken Sie auf Fertig stellen. Dadurch kehren Sie zum VMware-Startbildschirm zurück. Sie können jetzt oben auf dem Bildschirm eine Kubuntu-Registerkarte sehen. Klicken Sie darauf.

  12. Installieren von (K) Ubuntu unter Ubuntu mit VMware Server

  13. Klicken Sie auf "Einstellungen der virtuellen Maschine ändern".

  14. Klicken Sie links im Popup-Fenster auf CD-ROM. Klicken Sie rechts auf »ISO-Image verwenden«. Wählen Sie den Speicherort der heruntergeladenen Kubuntu-ISO-Datei. OK klicken.

  15. Installieren von (K) Ubuntu unter Ubuntu mit VMware Server

  16. Klicken Sie nun auf »Virtuelle Maschine einschalten«

  17. VMware lädt jetzt die ISO-Datei. Wählen Sie im Begrüßungsbildschirm »Kubuntu starten / installieren»

  18. Installieren von (K) Ubuntu unter Ubuntu mit VMware Server

  19. Nach dem Booten der ISO können Sie den KDE-Desktop sehen. Klicken Sie auf dem Desktop auf das Symbol »Installieren», um die Installation in 6 Schritten zu starten. Folge den Anweisungen.

  20. Die Installation dauert 30 bis 40 Minuten.

  21. Starten Sie die virtuelle Maschine nach der Installation neu.

  22. Sie sollten jetzt ein funktionierendes Kubuntu auf Ihrer VMware haben.

Installieren von VMware Tools unter Kubuntu

Nach der Installation von Kubuntu müssen Sie VMware Tools installieren, um Funktionen wie perfekte Mausbewegung zwischen Host und VM, Grafikbeschleunigung, Netzwerkbeschleunigung, Host / VM-Zeitsynchronisation usw. hinzuzufügen.

Um das VMware-Tool zu installieren, rufen Sie zuerst die erforderlichen Header ab.

Öffnen Sie ein Terminalfenster (auf Ihrem System) und geben Sie Folgendes ein:

sudo apt-get install build-essentielle Linux-Header-`uname -r`

Klicken Sie dann im VMware-Hauptmenü auf VM -> VMware Tools installieren

VMware stellt jetzt eine CD auf dem Desktop bereit. Sie sollten das Symbol unten sehen

Installieren von (K) Ubuntu unter Ubuntu mit VMware Server

  1. Öffnen Sie den Ordner und kopieren Sie die TAR-Datei auf Ihren Desktop. (RPM-Datei ignorieren)

  2. Öffnen Sie die TAR-Datei und extrahieren Sie den Inhalt in Ihren Home-Ordner

  3. Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

  4. cd vmware - Verteilung von Tools

    sudo./vmwaree-install.pl

  5. Dadurch werden die VMware-Tools installiert. Wählen Sie die Standardantwort für jede Frage (oder drücken Sie einfach die Eingabetaste).

  6. Konfigurieren Sie dann die vmware-toolbox so, dass sie beim Start immer ausgeführt wird.

  7. echo "/ usr / bin / vmwaree-toolbox"> ~ / .kde / Autostart / vmwaree-toolbox.sh

    chmod + x ~ / .kde / Autostart / vmware-toolbox.sh

  8. Starten Sie die virtuelle Maschine neu

Getan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go up

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies