Google Chrome antwortet nicht? Hier sind einige Lösungen

Als Browser hat Google Chrome einen großen Marktanteil. Es ist nicht nur ein Browser, sondern auch eine wichtige Software auf unseren Computern (wie die Tatsache zeigt, dass Google ein darauf basierendes gesamtes Betriebssystem für Chromebooks erstellt hat). Was tun Sie also, wenn Chrome nicht mehr reagiert? Keine Panik, rufen Sie nicht den Rettungsdienst an, scrollen Sie einfach nach unten und lesen Sie unsere Liste mit Lösungen für dieses sehr häufige Problem.

Hinweis - Wir gehen davon aus, dass Sie die grundlegenden Dinge wie das Testen Ihrer Internetverbindung mit anderen Browsern und den Neustart des Routers erledigt haben, bevor Sie hierher kommen. Wenn Sie nicht haben, sollten Sie!

Index

    Töte Chrome

    Manchmal kann etwas auf einer Webseite - eine Anzeige, ein Video oder ein schlechter Code - dazu führen, dass Chrome einfriert und das Fenster nicht mehr reagiert. In diesen Situationen können Sie nicht einmal auf das Kreuz klicken, um Chrome zu schließen, oder auf Alt + F4, um es zu beenden.

    Der beste Weg, um dieses Problem zu lösen, besteht darin, Strg + Umschalt + Esc zu drücken und den Chrome-Prozess mit dem Task-Manager zu beenden (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Task-Manager und dann auf "Aufgabe beenden"). Für zukünftige Gelegenheiten möchten Sie Ihren Task-Manager möglicherweise auch als "Immer im Vordergrund" anzeigen, damit er nicht hinter dem nicht reagierenden Chrome-Fenster verborgen bleibt. Klicken Sie dazu im Task-Manager auf "Optionen" und dann auf "Immer oben", sodass ein Häkchen daneben angezeigt wird.

    Google Chrome antwortet nicht?  Hier einige Korrekturen Es gibt viele Gründe, warum Google Chrome abstürzt, aber die meisten sind einfach zu beheben.  Wenn Ihr Google Chrome nicht reagiert, finden Sie hier einige Lösungen.

    Deaktivieren Sie die Erweiterungen nacheinander

    Chrome-Erweiterungen können etwas launisch sein, und eine zweifelhafte Erweiterung, die im Hintergrund ausgeführt wird, kann dazu führen, dass der gesamte Browser durcheinander gerät. Wenn Chrome nicht reagiert, klicken Sie oben rechts auf das Menüsymbol -> Weitere Tools -> Erweiterungen. Deaktivieren Sie dann eine Erweiterung und verwenden Sie Chrome weiter. Wenn das Problem weiterhin besteht, aktivieren Sie das Problem erneut, deaktivieren Sie ein anderes und wiederholen Sie den Vorgang, bis Chrome ordnungsgemäß funktioniert. In diesem Moment werden Sie wissen, dass Sie Ihren Täter gefunden haben und Sie können ihn sofort beseitigen.

    Google Chrome antwortet nicht?  Hier einige Korrekturen Es gibt viele Gründe, warum Google Chrome abstürzt, aber die meisten sind einfach zu beheben.  Wenn Ihr Google Chrome nicht reagiert, finden Sie hier einige Lösungen.

    Möchten Sie einige großartige Chrome-Erweiterungen sehen, denen Sie vertrauen können? Schauen Sie sich unsere Zusammenfassung der Erweiterungen an bestes Chrome.

    Ändern Sie Ihre Proxy-Einstellungen

    Ein Proxyserver fungiert als Vermittler zwischen Ihrem Browser und dem Internet und bietet Ihnen mehr Anonymität, wenn Sie eine Verbindung herstellen. Chrome verwendet standardmäßig die in Windows integrierten Proxy-Einstellungen. Wenn dies jedoch zu Problemen führt, möchten Sie möglicherweise die Option deaktivieren, mit der Proxy-Einstellungen automatisch erkannt werden.

    Gehen Sie dazu zu Einstellungen in Chrome, scrollen Sie ganz nach unten und klicken Sie auf "Erweitert". Klicken Sie dann erneut auf "Proxy-Einstellungen öffnen". Klicken Sie im Fenster "Internet-Eigenschaften" auf die Registerkarte "Verbindungen", "LAN-Einstellungen", und stellen Sie sicher, dass alle Kontrollkästchen deaktiviert sind. Wenn Sie alternativ eine eigene Proxy-Adresse haben, die Sie ausführen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Proxyserver verwenden" und geben Sie diese dort ein.

    Google Chrome antwortet nicht?  Hier einige Korrekturen Es gibt viele Gründe, warum Google Chrome abstürzt, aber die meisten sind einfach zu beheben.  Wenn Ihr Google Chrome nicht reagiert, finden Sie hier einige Lösungen.

    Chrome zurücksetzen

    Wenn keines dieser Dinge funktioniert, besteht die nukleare Option darin, Chrome neu zu starten. Glücklicherweise bedeutet dies nicht, dass Sie alles neu installieren müssen, da es im Chrome-Menü "Einstellungen" eine Schaltfläche gibt, die dies für Sie erledigt.

    Öffnen Sie das Chrome-Menü, gehen Sie zu "Einstellungen -> Erweitert" und scrollen Sie nach unten zu "Zurücksetzen". Klicken Sie darauf und dann erneut auf "Wiederherstellen", um dies zu bestätigen.

    Google Chrome antwortet nicht?  Hier einige Korrekturen Es gibt viele Gründe, warum Google Chrome abstürzt, aber die meisten sind einfach zu beheben.  Wenn Ihr Google Chrome nicht reagiert, finden Sie hier einige Lösungen.

    Fazit

    Jede dieser Lösungen sollte ausreichen, um Ihre Chrome-basierten Probleme zu beseitigen. Erwähnenswert ist auch, dass Chrome in der Regel ressourcenintensiver ist als andere Browser. Wenn Sie also regelmäßig keine Antwort erhalten, sollten Sie in Betracht ziehen, in Firefox oder Firefox zu wechseln Chrom . Oder wenn Sie einen älteren PC haben und einen leichten und mittelschweren Browser wünschen, Blasser Mond .

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies