Kategorien
Windows

Gekachelte, gestapelte oder gestapelte Fenster in Windows 10

Verschiedene Möglichkeiten zum Anzeigen von Fenstern auf dem PC-Desktop und zum Kaskadieren von Fenstern

Windows 10 bietet verschiedene Möglichkeiten, um geöffnete Fenster automatisch zu organisieren. Sie sind jedoch etwas ausgeblendet. Selbst wenn Sie nur auf die Taskleiste klicken und diese nicht kennen, werden sie möglicherweise für immer ignoriert.

Wenn Sie beispielsweise ein Fenster nur auf eine Seite verschieben, können Sie die Fenster kacheln, indem Sie den Bildschirm in zwei oder sogar vier Teile teilen (indem Sie die Fenster in Richtung der Ecken ziehen). Sie können dasselbe tun, indem Sie mit der rechten Maustaste eine leere Stelle in der Taskleiste drücken und die Option verwenden Stellen Sie die Fenster nebeneinander.

Wenn Sie immer noch die rechte Maustaste drücken, können Sie die Option für auswählen gestapelte Fenster anzeigenDies ist eine weitere Möglichkeit, sie anzubringen und den Bildschirm zu teilen.

Mit Tastaturkürzeln können Sie gleichzeitig die Tasten drücken Windows + Aufwärtspfeil Um ein Fenster zu vergrößern, drücken Sie die Taste Windows + Abwärtspfeil um das Fenster auf die kleinste Größe zu verkleinern und die Tasten erneut zu drücken Windows + Abwärtspfeil um das Fenster zu minimieren. in der Taskleiste.

Mit Programmen wie Powertoys für Windows 10 ist es dann möglich, zusätzliche Sonderfunktionen zu aktivieren, z. B. das Erstellen eines benutzerdefinierten Fensterlayouts, indem Sie die Größe und Form jedes geöffneten Fensters auswählen.

Wir können immer noch viele Vorhöfe finden Tipps zum Organisieren von Fenstern auf dem Windows-Desktop.

In diesem Artikel entdecken wir einen weiteren wirklich nützlichen, benutzerfreundlichen und sehr komfortablen Desktop: die Möglichkeit, Fenster zu kaskadieren, sodass Sie sogar zehn oder mehr auf dem Desktop verstreut bleiben können, wobei der Titel angezeigt wird Sie können sie alle zusammen sehen und schnell auswählen.

In Windows 10 können Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste klicken und die Option „Fenster überlappen„Um sie zu stapeln. Nicht minimierte Fenster werden sofort in einem kaskadierenden diagonalen Stapel übereinander angeordnet, der jeweils eine einheitliche Größe hat. Die Titelleiste jedes Fensters wird in einer einfachen Ansicht angezeigt, wodurch es einfacher wird, mit dem Mauszeiger auf eines davon zu klicken und das Fenster in den Vordergrund zu bringen. Sie können auch auf das entsprechende Symbol in der Taskleiste klicken, um sie in den Vordergrund zu bringen.

Sobald die Kaskade erstellt wurde, kann sie abgebrochen werden, indem Sie die rechte Maustaste erneut in der Taskleiste drücken und die Option „Überlappen Sie alle Fenster„Aus dem Menü. Dadurch wird das Fensterlayout genau wie zuvor zurückgegeben. Wenn Sie jedoch nur eines der überlappenden Fenster verschieben, können Sie das kaskadierende Layout nicht rückgängig machen.

Beachten Sie, dass die kaskadierende Windows-Funktion in Windows 95 bereits eine Option war, als die Rechenressourcen begrenzt und die Auflösung niedrig waren. Diese Art der Ansicht ist derjenigen sehr ähnlich, die bis vor kurzem durch gleichzeitiges Drücken der Windows-Tabulatortasten erhalten wurde (heute wird in Windows 10 die Aktivitätsansicht geöffnet).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.