Einführung von Dooble, einem datenschutzorientierten Browser

Die Kombination von Qt und Webkit scheint sehr fruchtbar zu sein, da ständig neue, darauf aufbauende, leichte Browser auftauchen. Ein solcher Browser ist Dooble, eine kleine, aber schnelle Anwendung, die unter Linux, Windows, OS X und FreeBSD ausgeführt wird. Dooble befasst sich hauptsächlich mit Datenschutz und Sicherheit und sein interessanter Ansatz ist einen Besuch wert. Es ist relativ unbekannt und nicht sehr beliebt, da seine frühen Versionen negative Bewertungen von Benutzern erhalten haben. Die aktuelle Version ist jedoch stabil und verbraucht nicht zu viele Systemressourcen.

Index()

    Installation

    Linux-Benutzer, die Dooble installieren möchten, können in den Repositorys ihrer Distributionen danach suchen, aber die neueste Version (1.50) ist nicht für alle verfügbar. Arch Linux bietet es an in AUR Daher ist die Installation mit einem AUR-Assistenten einfach. Ubuntu und seine Derivate können einem inoffiziellen PPA vertrauen und das Paket von dort abrufen:

    sudo add-apt-repository ppa:richard-sellam/ppa
    sudo apt-get update
    sudo apt-get install dooble

    Wer auf Nummer sicher gehen und Dooble aus dem Quellcode kompilieren möchte, kann dies tun, indem er den Code von der Website herunterlädt Quellschmiede des Projekts . In meinem Fall verlief die Installation unter Linux Mint von der oben genannten PPA reibungslos und Dooble war sofort einsatzbereit.

    Erster Blick

    Der Fokus auf Datenschutz und Sicherheit ist von Anfang an offensichtlich.

    Einführung von Dooble, einem datenschutzorientierten Browser

    Dooble arbeitet nach dem Prinzip geschützter Benutzerprofile, bei denen jedes Profil eine eigene Passphrase hat, um auf Lesezeichen, Browsereinstellungen und Verlauf zuzugreifen. Alle Daten werden verschlüsselt, einschließlich temporärer (Gast-) Profile ohne Passphrase. Zum Speichern und Wiederherstellen von Sitzungen ist jedoch eine Passphrase erforderlich, da temporäre Sitzungen nicht beibehalten werden.

    Abgesehen von den Live-Nachrichten-Links auf der Standard-Homepage sieht Dooble nicht anders aus als jeder andere moderne Browser. Es unterstützt Registerkarten, Offline-Browsing, optionale Symbolleisten und Seitenleistenverlauf. Die Wahl der Suchmaschinen ist etwas unkonventionell.

    Einführung von Dooble, einem datenschutzorientierten Browser

    Leider scheint es keine Möglichkeit zu geben, sie zu ersetzen, und das Gleiche gilt für das Anpassen der Standardhomepage. Sie können jedoch Ihre Startseite einrichten und bis zu zehn benutzerdefinierte Links hinzufügen, die gleichzeitig geöffnet werden, wenn Sie auf die Schaltfläche Start in der Symbolleiste klicken, während Sie die Strg-Taste gedrückt halten. Das Lesezeichenfenster ist einfach und unkompliziert und erleichtert das Importieren oder Exportieren von Lesezeichen im HTML-Dateiformat. Dooble unterstützt auch die PDF-Druckoption für ganze Webseiten oder nur für ausgewählte Frames.

    Dooble Schreibtisch

    Einführung von Dooble, einem datenschutzorientierten Browser

    Eine weitere unterhaltsame Funktion ist der Dooble-Desktop, der durch Klicken auf die Schaltfläche neben Start und Adressleiste aktiviert wird. Dadurch wird in Dooble ein Dateimanagerfenster geöffnet, über das Sie im gesamten Dateisystem navigieren können. Leider beschränken sich die Optionen auf das Löschen und Umbenennen von Dateien und das Erstellen von (Unter-) Verzeichnissen. Durch Doppelklicken auf eine Datei wird ein Dialogfeld geöffnet, in dem der Benutzer eine externe Anwendung auswählen muss, um die Datei anzuzeigen. Standardanwendungen können für einige Dateitypen im Dialogfeld "Dooble-Einstellungen" konfiguriert werden.

    Dooble-Einstellungen

    Einführung von Dooble, einem datenschutzorientierten Browser

    Etwas verwirrend befindet sich dieser Dialog im Windows-Menü (anstelle von beispielsweise Bearbeiten oder Extras). Die Optionen sind jedoch übersichtlich in Registerkarten organisiert. Sie können das Aussehen von Dooble ändern, indem Sie das Symbolthema und einige Details ändern. Der Abschnitt "Registerkarten" ist besonders nützlich, da er das Verhalten von Registerkarten anpasst, eine Funktion, die selbst einige Mainstream-Browser nur über Plugins und nicht standardmäßig anbieten.

    Einführung von Dooble, einem datenschutzorientierten Browser

    Auch hier sind Sicherheit und Datenschutz eindeutig die Stärken von Dooble, da für sie die umfassendste Anpassung angeboten wird. Nahezu jeder Aspekt der Sicherheit beim Surfen im Internet kann geändert werden, von obligatorischen HTTPS-, Do-Not-Track-Einstellungen und Javascript-Ausführung bis hin zu standortübergreifenden Skriptberechtigungen und detaillierten Proxy-Einstellungen (mit Unterstützung für Links) I2P ) und automatische Cookie-Reinigung. Benutzer können Website-Ausnahmen für jede dieser Funktionen definieren und Konsolenbenachrichtigungen aktivieren, die in der unteren rechten Ecke angezeigt werden, wenn die Statusleiste aktiviert ist. Dooble sollte auch die aktuelle Website-IP in derselben Statusleiste anzeigen, aber diese Funktion funktionierte bei mir nicht.

    Andere Datenschutzeinstellungen

    Einführung von Dooble, einem datenschutzorientierten Browser

    Datenschutz mit Registerkarten ist ein praktisches Konzept, und Dooble erleichtert die Einrichtung, indem Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die einzelnen Registerkarten klicken und die individuellen Datenschutzeinstellungen anpassen. Insgesamt sind die Sicherheitsfunktionen von Dooble lobenswert und enthalten standardmäßig viele davon, während in anderen Browsern ein Plug-In erforderlich wäre. Auf der anderen Seite unterstützt Dooble keine Plugins - es gibt ein Menü für sie, aber es ist leer, sodass nicht klar ist, ob sie entfernt wurden oder ob sie in zukünftigen Versionen hinzugefügt werden könnten.

    Fazit

    Trotz seiner Bemühungen fühlt sich Dooble immer noch nicht klar; Beispielsweise kann die Favoriten-Symbolleiste geändert werden, Sie können jedoch die darin enthaltenen Standard-Links nicht ändern oder entfernen. Kein Wunder, denn Dooble ist ein Projekt, das von einem kleinen Team entwickelt wurde. Dieser Mangel an Verfeinerung könnte jedoch eine erhebliche Anzahl von Benutzern verlangsamen. Hauptbenutzer werden mit Dooble nicht zufrieden sein, da es nicht mit Plug-Ins und Add-Ons erweitert werden kann. Grundlegende Benutzer finden die Sicherheitswarnungen möglicherweise überwältigend und einschüchternd.

    In dieser unpolierten Form kann Dooble als leichte Alternative zu großen, aufgeblähten Browsern nützlich sein, wenn Sie schnell etwas überprüfen möchten, oder als Testgelände für Sicherheitseinstellungen auf verschiedenen Websites. Dooble wird in Zukunft zwar nicht erfolgreich sein, dies wird jedoch der Fall sein Keine Sorge: In Kürze wird ein neuer Webkit- und Qt-basierter Browser angezeigt.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies