Der Trick, eine Videokonferenz mit einer perfekten Ausrede zu verlassen

Der perfekte Trick, um dank der Zoom Escaper-Website die berechtigte Ausrede zu finden, Videokonferenzen auf Zoom, Meet oder anderen Anwendungen zu beenden

Schüler jeden Alters, Eltern, Lehrer und alle, die für intelligente Arbeit arbeiten müssen, verwenden Programme und Apps wie Google Meet und Zoom, um sich zu treffen, Unterricht zu nehmen, Unterricht zu nehmen und professionelle Besprechungen zu organisieren. In der neuen Welt sind Videokonferenzen zur Norm für Geschäftstreffen geworden, und es ist schwierig, sie zu vermeiden. Aber manchmal sind Videokonferenzen lang und es kann Zeiten geben, in denen Sie ausgehen möchten, vielleicht sogar nur, um eine Pause einzulegen. Natürlich ist es immer möglich, eine Entschuldigung für die Verbindung zu erfinden, die nicht gut funktioniert, um ein Meeting zu verlassen, ohne abrupt und mit einer gültigen Begründung zu sein, aber auf lange Sicht wird es so offensichtlich, dass es kaum glaubwürdig sein kann.

Nur um dieses Bedürfnis zu befriedigen, kam er heraus Eine Website, auf der Sie die perfekte Ausrede erstellen können, um ein Meeting auf Zoom, Meet oder einer anderen Videokonferenzplattform zu verlassenund zeigt allen, dass Sie ein technisches Problem haben. Grundsätzlich erzeugt diese Site Geräusche und Störungen, die von anderen Personen gehört werden können, die bei der Videokonferenz angemeldet sind, was darauf hindeutet, dass wir technische Probleme haben und gezwungen sind, uns abzumelden.

Der Trick geschieht dank der kostenlosen Online-Site Zoom Escaper, die es Ihnen ermöglicht, zu provozieren gefälschte Unterbrechungen in Online-Meetings auf Zoom. Verschiedene Arten von Besprechungsunterbrechungen können verzerrt werden, indem die von unserem Computer kommenden Geräusche mit Hintergrundgeräuschen, Sprachecho oder schlechtem Verbindungssignal gestört werden. Mit diesen Scheinproblemen wird es einfach, eine Entschuldigung zu finden und ein Meeting zu beendenZumindest vorübergehend, ohne dass uns jemand etwas sagen konnte, als hätten wir tatsächlich ein technisches Problem, das uns zwang, uns abzumelden.

Zoom Escaper ist eine Website, die mit Zoom, Google Meet, WebEx, GoToMeeting und jedem anderen Video-Chat-Programm auf Windows-PCs oder Macs funktioniert. Dieses Tool ersetzt das Audio von unserem Mikrofonausgang durch ein virtuelles Audiogerät, das Geräusche innerhalb der Videokonferenz überträgt. Damit es funktioniert, müssen Sie nur das Programm installieren VB-Kabel Dadurch wird Ihrem System eine virtuelle Mikrofonoption hinzugefügt. Ich hatte in der Vergangenheit von diesem Programm als einem Programm gesprochen, mit dem Sie Mikrofon-Audio mit PC-Sounds und Musik mischen können.

Um Zoom Escaper zu verwenden, installieren Sie das VB-Kabelprogramm auf dem PC, der für Videokonferenzen verwendet wird, und starten Sie es neu. Es ist ein virtueller Treiber, der im Grunde das Vorhandensein eines anderen Audioeingangs auf dem Computer simuliert (wie ein anderes Mikrofon), obwohl er nicht wirklich vorhanden ist. Nach der Installation können Sie daher zu den Zoomeinstellungen oder zur Google Meet-Website (Dreipunktschaltfläche, um die Optionen zu finden) oder zu einem anderen Videokonferenzprogramm wechseln und im Abschnitt Audio das Standardmikrofon ändern, indem Sie das echte Mikrofon durch ersetzen derjenige, der angerufen hat KABELEINGANG (virtuelles VB-Audio-Kabel) ".

Beim Zoomen müssen Sie auch die Option "Beseitigen Sie Hintergrundgeräusche"Leg es Klein und deaktivieren Sie alle Optionen in "Professionelles Audio und Musik"(falls vorhanden). All dies sollte jedoch nur durchgeführt werden, wenn Sie Zoom Escaper verwenden möchten. Nachdem Sie die Optionen angezeigt haben, setzen Sie sie zurück und lassen Sie das Standardmikrofon.

Wenn Sie fertig sind, können Sie Videoanrufbesprechungen mit gefälschten Unterbrechungen versehen: Wenn Sie mit einer guten Ausrede unterbrechen und die Videokonferenz beenden möchten, tippen Sie einfach auf die Einstellungen Zoom oder Besprechung und ändern Sie das Mikrofon damit. VB-Audio-Kabel Öffnen Sie dann die ZoomEscaper-Website im Webbrowser und wählen Sie in der Zeile aus Hinausgehen die Option KABEL-Eingang (virtuelles VB-Audio-Kabel) Wählen Sie dann die Art des Interrupts, den Sie simulieren möchten.

Es gibt Geräusche für Stellen Sie sich vor, es besteht eine schlechte Verbindunggibt es störende Hintergrundgeräusche wie ein weinendes Kind oder ein bellender Hund, das Geräusch des Windes oder jemand, der zu Hause arbeitet (es gibt auch das Geräusch einer Pisse) oder Sie können das Echo auf unserem Mikrofon aktivieren. Mit dieser Art von Problem, Niemand wird Einwände erheben, wenn wir um Erlaubnis bitten, ausgehen zu dürfen Videokonferenzen und Abmelden von Zoom für mindestens einige Minuten.

Auch wenn es kompliziert erscheint, ist es im Gegenteil eine wirklich einfache Lösung, die keine technischen Fähigkeiten erfordert und die es Ihnen wirklich ermöglicht, unbestreitbare Vorfälle und Probleme zu simulieren, um eine Pause einzulegen oder die Teilnahme an einer Veranstaltung vollständig einzustellen. Videokonferenzen. Wie bereits erwähnt, funktioniert dieser Trick mit Zoom, Meet und jedem anderen Videokonferenzprogramm.

Dieser ganze Trick mag albern klingen, aber er kann sich tatsächlich in eine konkrete Erlösung verwandeln. Mehr als ein Jahr, nachdem die Sperrung die persönliche Interaktion mit virtuellen Kommunikationsformen ersetzt hatte, hat sich die Spannung bei Videokonferenzen erheblich verschärft. Während Videoanrufe oder Videokonferenzen anfangs fast Spaß machten, kann Sie die bloße Ankündigung eines Meetings auf Zoom heute erschaudern lassen. Zoom Escaper bietet eine ideale Lösung, um längere Videokonferenzsitzungen zu vermeiden und dem Benutzer gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, das Gesicht zu retten und sich zu rechtfertigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go up

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies