Beste Einstellungen für Porträt- oder Selfie-Fotos

So nehmen Sie perfekte Selfies und Porträts auf iPhone-, Xiaomi- und Android-Telefonen auf und welche Bearbeitungseinstellungen sind zu verwenden?

Wenn wir uns entscheiden, ein Porträtfoto oder ein Selfie zu machen, positionieren wir meistens einfach das Kameraobjektiv unseres Smartphones und fahren mit der Aufnahme fort, ohne die Aufnahme zu optimieren. Dies führt meistens zu anonymen Fotos oder schlimmer noch zu sehr hässlichen Fotos, mit völlig falscher Beleuchtung oder mit einem unangenehmen "Unschärfe"-Effekt, der jede Aufnahme verdirbt.

Was viele Benutzer nicht wissen, ist, dass viele moderne Telefone über ein Porträt- oder Selfie-Modus, zu verwenden, wenn Sie ein nahes Objekt oder das Gesicht einer Person fotografieren möchten, um die besten Licht- und Kontrastbedingungen zu erhalten. Lass uns zusammen sehen So aktivieren Sie die besten Einstellungen für Porträt- oder Selfie-Fotos auf iPhone und Android-Handys.

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie es verwenden die im iPhone vorhandene Standardkamera-App, die bei allen von Apple produzierten und unterstützten Modellen in etwa gleich ist. Auf Android ändert sich die Kamera-App bei jedem Modell und auch zwischen verschiedenen Herstellern: Für die Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie die Einstellungen für Selfies und Portraits mit verwenden Xiaomis Kamera-App, aber der Vollständigkeit halber zeigen wir Ihnen auch, wie Sie eine Kamera-App verwenden, die mit allen Xiaomi- und Samsung-Android-Handys kompatibel ist.

Index

    IPhone-Porträtmodus

    Um perfekte Selfies und Portraits auf einem iPhone zu machen, öffnen wir die App Kamera, ziehen Sie die verschiedenen vorhandenen Anwendungsfälle nach unten und wählen Sie Porträt.

    Sobald der Modus ausgewählt ist, drücken Sie die Taste geh weiter und wir richten die Rückfahrkamera auf das aufzunehmende Motiv und befolgen dabei die Anweisungen der App selbst bei der Aufnahme (es könnte uns raten, uns vom Motiv zu entfernen oder die Lichtmenge zu erhöhen, um das endgültige Rendering erheblich zu verbessern). . Um den Fotos einen noch professionelleren Effekt zu verleihen, können wir zwischen verschiedenen Arten von "Lichteffekten" wählen, indem Sie Ihren Finger zwischen den verschiedenen Effekten bewegen, die direkt über dem Auslöser vorhanden sind.

    Auf dem iPhone können wir zwischen verschiedenen Lichteffekten wählen: Natürliches Licht, Leichtes Fotoset, Konturlicht, Theaterlicht Und S/W Theaterlicht. Wenn die Lichteffekte nicht ausreichen, um die Aufnahme wirklich perfekt zu machen, können wir einen der vielen Filter in der Kamera-App anwenden, indem wir oben rechts auf das Symbol tippen Filter und durch Scrollen durch die verschiedenen Filter, die automatisch vor jeder Aufnahme angewendet werden. Diese Einstellungen sind auf allen iPhones vorhanden, aber auf den kürzlich veröffentlichten (ab iPhone 11) finden wir auch andere Elemente und Konfigurationseinstellungen sowie die Möglichkeit, auch mit der Frontkamera Porträtfotos aufzunehmen (was bei Modellen nicht möglich ist) älter als das iPhone X).

    Xiaomi-Porträtmodus

    Wenn wir ein Xiaomi-Smartphone verwenden, können wir einen Porträtmodus (sehr ähnlich dem auf dem iPhone) genießen, indem wir die App öffnen Kamera und scrollen Sie durch die verschiedenen verfügbaren Szenarien, bis Sie den Gegenstand finden Porträt.

    Sobald dieser Modus geöffnet ist, sehen wir unten einen Schiebebalken: Damit können wir die Rahmenfokus, um sehr professionelle Aufnahmen zu erstellen, indem Sie den Hintergrund unscharf stellen, nur einen bestimmten Punkt des Bildes betonen oder den "unendlichen" Fokus nutzen. Indem wir auf dem Bildschirm bleiben, können wir auch die KI-Kamera aktivieren, die mithilfe künstlicher Intelligenz bestimmte Licht-, Belichtungs- und Kontrasteinstellungen automatisch anpasst.

    Wer auf der Suche nach der perfekten Aufnahme ist, kann auch auf die erweiterten Einstellungen für den Porträtmodus zugreifen, indem er oben rechts auf die Schaltfläche tippt. Sobald dieses Menü geöffnet ist, können wir das Seitenverhältnis der Fotos auswählen (3: 4, 9:16 Und Voll), stellen Sie den Selbstauslöser ein (von 3S, 5S oder 10S), aktivieren Sie den Filmeffekt, zeigen Sie das Führungsraster an (für diejenigen, die den Drittelregel), nutze die Funktion Aussortieren (um eine Art virtuelles Level zu bekommen) und zum Schluss der Schlüssel Einstellungen, nützlich für den Zugriff auf andere Kameraoptionen.

    Die oben gezeigte Kameraanwendung ist auf allen Xiaomi-Geräten auf dem Markt sehr ähnlich, sie ändert sich nur sehr wenig. Wenn wir kein Xiaomi-Telefon haben, können wir es sofort reparieren, indem wir unseren Leitfaden lesen Beste Xiaomi-Smartphones (Redmi und Mi) zu einem tollen Preis.

    Anwendung, um den Porträtmodus zu genießen

    Wenn wir ein anderes Android-Handy haben oder vom integrierten Porträtmodus des iPhones nicht überzeugt sind, können wir eine Drittanbieter-App installieren, um hochwertige Porträtfotos oder Selfies aufzunehmen. Die erste App, die wir Ihnen empfehlen, ist ProCam X, kostenlos erhältlich auf Google Play Store.

    Durch die Installation dieser Anwendung auf unserem Android-Gerät verfügen wir über eine ganze Reihe fortschrittlicher Tools zum Aufnehmen von Selfies und Porträts mit der Möglichkeit, in verschiedenen Auflösungen aufzunehmen. Wählen Sie eine der vordefinierten Voreinstellungen (einschließlich des Modus) Porträt), Belichtung anpassen, Weißabgleich aktivieren und viele weitere nützliche Einstellungen. Die Kompatibilität ist sehr gut, da es möglich ist die Anwendung ab Android 5.0 zu nutzen.

    Eine weitere App, die wir auf Android und iPhone verwenden können, um Porträt- oder Selfie-Fotos aufzunehmen, ist Photoshop-Kamera, Verfügbar seit Google Play Store und vonApple App Store.

    Die App wurde von den Photoshop-Entwicklern selbst entwickelt und verfügt über eine Vielzahl von Filtern und Effekten, die bei jeder Aufnahme angewendet werden können, einschließlich verschiedener Voreinstellungen, um sehr professionelle Porträts oder Selfies zu erstellen. Die App ist wirklich einfach zu bedienen, und sobald Sie den richtigen Effekt ausgewählt haben, können Sie schnell Fotos aufnehmen und im internen Speicher des Telefons speichern, um sie auf Instagram oder anderen Netzwerken zu veröffentlichen.

    Um andere Kamera-Apps zu entdecken, können wir unsere Anleitungen lesen Beste Kamera-App für das iPhone Und Beste Kamera-Apps für Android zum Aufnehmen von Fotos mit Ihrem Handy.

    Abschluss

    Mit den integrierten Kamera-Apps auf dem iPhone und Xiaomi können wir mit den automatischen Aufnahmemodi sofort perfekte Fotos und Selfies machen, aber das bedeutet nicht, dass andere Android-Handyhersteller unterlegen sind: Wir können beide die proprietären Apps verwenden (wenn Porträtmodus einschließen) oder verwenden Sie eine der Kameras von Drittanbietern, die im letzten Teil der Anleitung zu sehen sind.

    Wenn wir nach Apps suchen, um bereits auf dem Telefon aufgenommene Fotos zu bearbeiten, können wir in unseren Artikeln weiterlesen Beste App zum Bearbeiten von Fotos auf Android Und Beste App zum Bearbeiten von Fotos auf dem iPhone mit Filtern und Effekten.

    Wenn wir hingegen einen sehr starken Unschärfeeffekt (Bokeh-Effekt) anwenden möchten, empfehlen wir Ihnen, unseren Leitfaden zu lesen So nehmen Sie Bilder mit Bokeh-Effekt auf (unscharfer Hintergrund).

    BONUS: Einstellungen für die Fotobearbeitung auf dem iPhone

    Am Rande dieses Artikels ist auch die sogenannte Zauberformel zum Bearbeiten von Fotos mit iPhone-Tools erwähnenswert. Du kannst es dir ansehen Dieses Video sehr viral auf TikTok und das Kopieren der vorgeschlagenen Werte, um zu sehen, dass jedes Selfie und Foto besser aussieht.

    Mit einem Selfie hat der anaugazz-Nutzer die Belichtung und Helligkeit des Fotos auf das höchstmögliche Niveau erhöht. Dann passte er Lichter, Schatten, Schwarzpunkt, Sättigung, Lebendigkeit, Wärme und Farbton des Fotos an, um die traumhafte Atmosphäre des endgültigen Bildes zu erzielen. Konkret sind die verwendeten Parameter:

    • Belichtung: 100
    • Glanz: 100
    • Beweis: -32
    • Schatten: -26
    • Kontrast: -30
    • Helligkeit: -15
    • Schwarzpunkt: 10
    • Sättigung: 10
    • Vibrationen: 8
    • Hitze: 10
    • Schatten: 29
    • Schärfe: 14
    • Definition: 23
    • Wenn Sie alle diese Einstellungen vorgenommen haben, kehren Sie zu den iPhone-Bearbeitungsfunktionen zurück und setzen Sie Belichtung und Helligkeit auf 0 zurück. Diese Bearbeitungsformel scheint am besten mit Fotos zu funktionieren, die bei hellem, natürlichem Licht aufgenommen wurden, also lohnt es sich. und sehen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up