Bereinigen Sie Chrome von überzähligen Benachrichtigungen, Viren und Anzeigen

So bereinigen Sie Chrome mit dem mitgelieferten Tool zum Entfernen von Malware und Malware oder anderen Wiederherstellungssystemen von Viren und Anzeigen

Für alle Fälle, in denen sie beim Surfen im Internet in Chrome erscheinen Werbung ohne Grund bei jedem Klick, wenn die erste Seite Link zu einer unbekannten Seite, falls sie erscheinen Erweiterungstasten nie oben rechts installiert, wenn jedes Mal, wenn Sie versuchen, eine Site zu öffnen, eine andere unaufgefordert geöffnet wird und Chrome häufig Warnungen vor bösartigen Sites oder gefährlichen Downloads anzeigt oder wenn wir eine Suche starten, verwenden wir anstelle von Google eine andere Engine, in der die Ergebnisse sind meistens gesponserte Links und gezielte Werbungund dann ist es fast sicher, dass sich Malware auf dem Computer befindet.
Dieses Verhalten tritt auch auf, wenn ein neues Programm installiert wird, das ein bestimmtes Plug-In oder eine bestimmte Erweiterung in seinen Installationsdateien enthält, die darauf ausgelegt sind, Einnahmen zu generieren. In diesem Fall wurden wir mit Adware infiziert, die eine Gehackter Browser, das heißt, von externer Software gekapert, um den Benutzer zum Besuch bestimmter Websites zu zwingen.

Um das Problem des Malware-Befalls des Internets zu lösen, hat Google dem Chrome-Browser für Windows einen hinzugefügt. Tool zum Entfernen von Malware von Ihrem Computer, um einen schnellen Scan durchzuführen, um das Vorhandensein von Malware zu überprüfen. Dies ist eine der wichtigsten versteckten Funktionen in Chrome, eine Funktion, die nur wenige kennen, die für einige als überflüssig, für andere als wichtig angesehen werden kann.
Das Tolle am Malware-Scanner von Chrome ist, dass er Malware-Scanner für alle Absichten und Zwecke nur verfügbar in Chrome für Windows, angetrieben von einer Antiviren-Engine von ESET, eines der führenden Unternehmen auf dem Antivirus-Markt.

Index
  1. Chrome-Reinigungstool für Computer
  2. Andere Möglichkeiten, Chrome von Viren zu befreien
  3. Chrome auf die Grundeinstellungen zurücksetzen
  4. Verwenden Sie ein neues Benutzerprofil

Chrome-Reinigungstool für Computer

Das Sicherheitstool, das Google Chrome-Benutzer auf potenzielle Bedrohungen für ihren PC aufmerksam macht. Der Malware-Scanner warnt Benutzer von Google Chrome automatisch, wenn er Malware erkennt, und kann auch über Chrome erkannte Viren entfernen.
Es ist die Weiterentwicklung von Googles Software Cleaner, der entwickelt wurde, um Probleme in Chrome zu beheben, und jetzt ein Tool zum Entfernen von Malware.

Die Chrome-Bereinigung ermöglicht es Ihnen daher nicht nur, schädliche Erweiterungen und Chrome-Plugins zu entfernen, die aus dem Internet heruntergeladen wurden, sondern überprüft auch sogar installierte Programme Störungen beim Surfen im Internet und potenziell gefährliches anormales Verhalten erkennen.

So verwenden Sie das Chrome-Tool zum Bereinigen von Malware (auf einem Windows-PC) drücken Sie einfach die Drei-Punkte-Taste oben rechts, öffnen Sie Einstellungen, scrollen Sie durch die Optionen und erweitern Sie die Fortgeschritten.
Wenn Sie durch alle erweiterten Einstellungen scrollen, finden Sie möglicherweise den Abschnitt Zurücksetzen und reinigen, mit der möglichkeit Reinigen Sie den Computer, die das Tool zum Entfernen bösartiger Software öffnet. An dieser Stelle gibt es keine Optionen und Konfigurationen, sondern nur eine Schaltfläche mit der Beschriftung Finden neben dem Wort "Malware finden", die beim Drücken einen Scan nach Malware auf dem PC startet.

Falls das Tool Malware erkennt, können Sie die Details der erkannten Malware überprüfen und durch Drücken der Taste löschen. Entfernen. Nachdem Sie Sicherheitsprobleme aus Chrome entfernt haben, können Sie zu . zurückkehren Einstellungen> Erweitert, scrollen Sie erneut nach unten und drücken Sie diesmal die Taste, die Chrome wiederherstellt, als wäre es gerade auf Ihrem PC installiert worden.

Dieses Chrome Cleanup ist kein Antiviren-Ersatzprogramm und es ist nicht einmal so effektiv wie MalwareBytes Antimalware oder gleichwertige Programme, es gibt auch keinen Hinweis darauf, was es überprüft, und lässt den Benutzer etwas im Dunkeln. Aber zu wissen, dass Chrome über ein integriertes Tool zum Entfernen von Malware verfügt, kann sicherlich ein Vergnügen sein.

Andere Möglichkeiten, Chrome von Viren zu befreien

Wenn nach der Chrome-Bereinigung Malware erkannt wurde oder kein Ergebnis vorliegt, lohnt es sich, Ihren PC mit einem echten Scan-Programm zu überprüfen, das wir unter den finden beste Anti-Malware-Scanner, an die wir uns erinnern.

  • AdwCleaner: Kostenloses tragbares Tool, das alle Malware und unerwünschten Programme, die den PC-Browser stören könnten, scannen und entfernen kann.
  • Malwarebytes- Umfassender Scanner zur schnellen Entfernung fortschrittlicher Malware wie Trojaner, Rootkits, Würmer, Ransomware und anderer Bedrohungen.
  • Tool zum Entfernen von Kaspersky Virus- Das kostenlose Tool von Kaspersky zum Entfernen fortgeschrittener Bedrohungen wie Ransomware, Cryptolocker und Programme, die immer Werbung im Browser anzeigen.
  • HitmanPro: Permanentes Tool zum Entfernen von Malware und Spyware, das das Browserverhalten abfangen und ändern kann. Kostenlose 30-Tage-Testversion, also sollten Sie es wirklich als letzten Ausweg verwenden, wenn die anderen Methoden nicht funktionieren.

Chrome auf die Grundeinstellungen zurücksetzen

Wenn auch die Anti-Malware-Scans das Problem mit Chrome nicht behoben haben, sollte es auf die Anfangseinstellungen zurückgesetzt werden, um alle Änderungen an Chrome-Dateien oder Einstellungen zu entfernen, auf die der Benutzer nicht zugreifen kann. Um Chrome wiederherzustellen, gehen wir zurück zum Pfad Einstellungen -> Erweitert -> Zurücksetzen und Bereinigen, dieses Mal drücken wir Wiederherstellen der ursprünglichen Standardeinstellungen und klicke endlich auf Zurücksetzen.

Der Browser löscht alle benutzerdefinierten Einstellungen und startet neu, als wäre er neu und nie verwendet worden. Nach dem Zurücksetzen können wir wieder ein Google-Konto verbinden, um Passwörter, Lesezeichen und den Verlauf sowie die aktiven Erweiterungen wiederherzustellen. Wenn wir der Meinung sind, dass die Erweiterungen das Problem sind, empfehlen wir, sie zu entfernen oder zu deaktivieren, wie auch in der Anleitung beschrieben. So entfernen Sie alle Erweiterungen, wenn der Browser zu langsam ist.

Verwenden Sie ein neues Benutzerprofil

Hat das Zurücksetzen von Chrome das Problem nicht behoben? In diesem Fall ist es ratsam, ein neues Benutzerprofil zu erstellen und von dort aus fortzufahren, um das jetzt beschädigte und nicht wiederherstellbare Benutzerprofil aufzugeben. Um fortzufahren, tippen Sie oben rechts auf das Benutzerprofilsymbol, klicken Sie auf das Element hinzufügen, geben Sie einen Namen Ihrer Wahl für das neue Profil ein, wählen Sie eine Farbe Ihrer Wahl und klicken Sie auf Fertig stellen, um das neue Profil zu erstellen.

Ein neues Chrome-Fenster basierend auf dem neuen Profil wird nun geöffnet. Wir melden uns sofort mit dem Google-Konto an und synchronisieren bei Bedarf Wir können nun mit der Löschung des alten Chrome-Benutzerprofils fortfahren: Tippen Sie dazu oben auf das Benutzerprofil-Symbol, diesmal auf das Zahnradsymbol Identifizieren Sie das zu löschende Profil (achten Sie darauf, dass Sie das gerade neu erstellte Profil nicht löschen), drücken Sie oben rechts in seinem Feld und dann Abwischen um das beschädigte Profil zu löschen.
Um mehr zu erfahren, können wir auch unsere Artikel lesen Anleitung zum Wiederherstellen von Chrome, Firefox, Edge in den Ausgangszustand ist So beschleunigen Sie Google Chrome.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Go up