Aktivieren oder deaktivieren Sie die adaptive Helligkeit in Windows 10

Adaptive Helligkeit ist nichts Neues. Wenn Sie in den letzten Jahren einen Laptop gekauft haben, ist Ihr System wahrscheinlich dank des integrierten Umgebungslichtsensors standardmäßig eingeschaltet.

Adaptive Helligkeit ist eine einfache Funktion, die die Bildschirmhelligkeit basierend auf dem Licht um Sie herum anpasst. Erinnern Sie sich an die Smartphone-Funktion, die wir immer für selbstverständlich halten? Ja, genau das ist es. Die adaptive Helligkeit reduziert oder hellt den Bildschirm je nach Umgebung auf, sodass der Bildschirm weder zu dunkel noch zu hell ist, egal wo Sie sich befinden. Das heißt, in Windows 10 ist die Funktion Adaptive Brightness nur für Pro- und Enterprise-Benutzer verfügbar.

So nützlich es auch ist, die meisten von uns möchten die Bildschirmhelligkeit manuell anpassen, damit wir ein konsistentes Erlebnis haben. Außerdem kann es ziemlich nervig werden, wenn Windows die Bildschirmhelligkeit ständig anpasst, wenn Sie zwischen verschiedenen Anwendungen wechseln. Leider gibt es in Windows keine Möglichkeit, die adaptive Helligkeitsfunktion zu ändern und anzupassen. Sie können es jedoch problemlos aktivieren oder deaktivieren.

Index

    Aktivieren oder deaktivieren Sie die adaptive Helligkeit in Windows 10

    Sie können die adaptive Helligkeitsfunktion ganz einfach über die erweiterten Optionen Ihres aktuellen Energiesparplans aktivieren oder deaktivieren. Suchen Sie dazu im Startmenü nach "Systemsteuerung" und öffnen Sie es.

    Suchen Sie in der Systemsteuerung nach "Energieoptionen" und klicken Sie darauf. Stellen Sie sicher, dass die Systemsteuerungsansicht auf Große oder Kleine Symbole eingestellt ist. Sie können das Fenster Energieoptionen auch einfach öffnen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Batteriesymbol in der Taskleiste klicken und "Energieoptionen" auswählen.

    Klicken Sie hier im Fenster Energieoptionen neben Ihrem aktuellen Energiesparplan auf den Link "Planeinstellungen ändern".

    Diese Aktion öffnet die aktuelle Konfiguration des Energiesparplans. Klicken Sie unten im Fenster auf den Link "Erweiterte Energieeinstellungen ändern".

    Die vorherige Aktion öffnet das Fenster Erweiterte Energieoptionen. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie die Option Anzeigen und erweitern Sie sie, um die Option Adaptive Helligkeit anzuzeigen. Durch Erweitern der Option können Sie sie sowohl zum Laden des Akkus als auch bei Verbindung schnell aktivieren oder deaktivieren.

    Falls Sie die adaptiven Anzeigeeinstellungen nicht finden können, verfügt Ihr Laptop möglicherweise nicht über einen integrierten Umgebungslichtsensor.

    Wenn das Deaktivieren der adaptiven Helligkeit in den erweiterten Energieoptionen nicht funktioniert hat, müssen Sie den Sensorüberwachungsdienst deaktivieren. Drücken Sie dazu "Win + R", geben Sie services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.

    Suchen Sie im Dienstfenster "Sensor Monitoring Service" und doppelklicken Sie darauf.

    Die vorherige Aktion öffnet das Dienstkonfigurationsfenster. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Stopp", wählen Sie die Option "Deaktiviert" aus dem Dropdown-Menü neben "Starttyp" und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "OK", um die Änderungen zu speichern.

    Fazit

    Wenn Sie möchten, dass Ihr Computerbildschirm schonender für Ihre Augen ist, ist die Verwendung von f.lux besser, als sich auf die Funktion Adaptive Helligkeit zu verlassen.

    Kommentieren Sie unten, indem Sie Ihre Gedanken und Kommentare zur adaptiven Helligkeit in Windows teilen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies