Ändern Sie die Farbe von Dateinamen in Windows

Der Windows Explorer hat sich immer an neue Erwartungen angepasst. Von XP bis 7 wäre es schwer zu erkennen gewesen, und 8 hat seine Benutzeroberfläche mit Ribbon-Menüs komplett neu erfunden.

Trotz dieser kosmetischen Änderungen fehlt eine Funktion, mit der Mac OS X seit langem geprahlt hat: die Kontrolle über die Farbe der darin enthaltenen Entitäten.

Sie erinnern sich vielleicht, dass wir Ihnen letztes Jahr erklärt haben, wie Sie die Ordnerfarben mit Folderico ändern können, und ein Leser fragte uns damals, ob es möglich sei, die Farbe des aktuellen Dateinamens zu ändern. Dies ist möglich, wenn auch eingeschränkt.

Die Methodik ist nicht unsere, aber die Lösung wurde von einem Benutzer in . gefunden Sieben Foren>, und es ist eher ein Hack als ein echter Fix.

Grundlegendes zu "Ihr Standort wird derzeit verwendet" in Windows 10

1. Öffnen Sie den Windows Explorer und suchen Sie die Datei oder den Ordner, deren Namensfarbe Sie ändern möchten. Dies können Fotos oder Videos sein, und die Bearbeitung wird auch in anderen Programmen wiedergegeben.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Entität und wählen Sie "Eigenschaften" aus dem Dropdown-Menü. Dadurch sollte sich ein weiteres kleineres Fenster mit verschiedenen Details und Schaltflächen öffnen.

3. Unten im Eigenschaftenfenster wird eine Schaltfläche "Erweitert" angezeigt. Wenn Sie es nicht sehen, überprüfen Sie, welche Registerkarte Sie betrachten - es sollte die erste sein, die mit "Allgemein" beschriftet ist. Sobald Sie die Schaltfläche "Erweitert" gefunden haben, klicken Sie darauf.

4 schnelle Möglichkeiten zum Ausschalten der Tastatur in Windows 10

4. Es erscheint ein weiteres sekundäres Fenster mit vielen weiteren Optionen. Die beiden letzteren sind von besonderem Interesse, da sie steuern, wie der Dateiname angezeigt wird.

5. Wählen Sie zwischen Komprimieren der Entität und Sparen von Speicherplatz oder Verschlüsseln der Datei. Die Verschlüsselung erzeugt eine etwas größere Datei. Wenn der Platz knapp ist, ist die Komprimierung also sinnvoller. Wenn Sie die Datei verschlüsseln möchten, sollten Sie eine Sicherungskopie des Verschlüsselungsschlüssels erstellen. Bestätigen Sie Ihre Absicht mit der Aufforderung und schließen Sie dann die geöffneten Fenster, bis Sie zur Explorer-Sitzung zurückkehren.

✅ Fehlercode 0x80070035 behoben. Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden

6. Abhängig von den gewählten Optionen muss der Dateiname eingefärbt werden. Wenn Sie es komprimiert haben, wird es blau angezeigt. Wenn es verschlüsselt ist, ist es grün. Sie können weder beide Kontrollkästchen aktivieren noch die spezifischen Farben ändern, in denen sie angezeigt werden.

Beachten Sie auch, dass Windows Sie beim Verschlüsseln der Datei auffordert, den gesamten Ordner zu verschlüsseln. Ob Sie sich dafür entscheiden oder nicht, liegt ganz bei Ihnen.

Wenn Sie Ihre Windows-Benutzerordner bereits untersucht haben, ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass einige Beispiele bunt sind – sie sind standardmäßig komprimiert, was bedeutet, dass für beide die gleichen Prinzipien gelten.

Das Komprimieren der Datei beeinträchtigt nicht Ihre Zugriffsmöglichkeiten und kann auch später noch bearbeitet werden. Die Dateiverschlüsselung birgt jedoch Risiken, wenn Sie den Verschlüsselungsschlüssel nicht sichern.

Wir sind geneigt, die Dateien zu komprimieren, wenn Sie diesen Pfad wählen, um die Dateitypnamen einzufärben. Die Implementierung dieses Features in Windows ist bestenfalls umständlich, obwohl es zumindest machbar ist und einigen Lesern zugute kommen kann.

Wenn Sie bereit sind, eine Windows Explorer-Alternative zu verwenden, XYplorer Sie können dies tun, und drei andere Alternativen zum Explorer wurden ebenfalls behandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up