▶ So konfigurieren Sie Movistar EMAIL auf dem Handy 【in 5 Minuten】

Wenn du darüber nachdenkst Verwenden Sie Ihr Movistar-Mobiltelefon, um Ihr E-Mail-Konto zu verwaltenDann ist es eine gute Zeit, um zu lernen, wie man das Handy konfiguriert. Bei Movistar-E-Mails geht es darum, Ihr Mobiltelefon in ein Online-System zum Empfangen, Löschen, Senden und Verwalten von E-Mails von Ihrem Konto zu verwandeln. Es ist ein unkomplizierter Vorgang, aber das Setup kann beim ersten Mal etwas schwierig sein.

Movistar wird von vielen als eines der problematischsten Mobilfunkunternehmen angesehen und ermöglicht es Ihnen, Ihr Mobiltelefon in einen E-Mail-Account-Manager zu verwandeln. Um es gemäß den offiziellen Angaben zu konfigurieren, müssen wir die folgenden Parameter eingeben:

  • Name: Hier geben wir den Namen ein, mit dem wir möchten Identifizieren Sie unser Movistar-E-Mail-Konto.
  • Movistar E-Mail-Adresse: endet mit @ movistar.es
  • Benutzername: endet auch mit @ movistar.es.
  • Passwort: Wir geben das Passwort ein, mit dem wir auf unser Passwort zugreifen Movistar E-Mail.
Index()

    Konfiguration des Movistar POP3-Posteingangsservers

    Der eingehende Server ist ein Feld, das nicht viele kennen. Um den Movistar-Mailserver zu konfigurieren, müssen Sie die Adresse pop.movistar.es eingeben.

    Der Port ist 110 und Sie müssen dann den Sicherheitstyp (keine) eingeben.

    Mit diesen Daten reicht es aus, die Mail in unserem Posteingang empfangen zu können.

    Dies ist eine der Möglichkeiten, dies zu tun. Ich persönlich mag es nicht besonders. Der andere Weg ist das IMAP-Protokoll.

    Wir werden zunächst erklären, wie der Server für ausgehende E-Mails konfiguriert wird, um E-Mails mit unserem Movistar-E-Mail-Konto senden zu können. Anschließend werden die eingehenden E-Mails über den IMAP-Server konfiguriert. Anschließend wird der Unterschied zwischen der Verwendung von POP3 oder IMAP erläutert.

    Konfigurieren des Movistar SMTP-Postausgangsservers

    Die ausgehende Serveradresse für Movistar-E-Mails lautet mailhost.movistar.es.

    Im Passwortfeld müssen wir unser Passwort neu schreiben, genau wie im Benutzerfeld müssen wir unseren Benutzernamen neu eingeben und schließlich schreiben wir im letzten Abschnitt, in dem Port steht, die Nummer 25.

    Durch die Konfiguration des Postausgangsservers können wir unsere E-Mails aus unserem Posteingang senden.

    Kurz gesagt, um das E-Mail-Konto zu konfigurieren, müssen Sie die allgemeine Konfiguration vornehmen und den Server für eingehende E-Mails (Empfangen von E-Mails) und den Server für ausgehende E-Mails (Senden von E-Mails) konfigurieren.

    Konfigurieren Sie Movistar Messaging mit dem IMAP-Protokoll

    Die zweite Möglichkeit, E-Mails in Movistar zu konfigurieren, besteht darin, "IMAP-Server verwenden" auszuwählen. In diesem Fall wiederholen wir die Konfigurationsdaten, ändern jedoch den Port des eingehenden Servers in imap.movistar.es und Port 143. Die restlichen Konfigurationen bleiben exakt gleich.

    Ab dieser Konfiguration können wir unsere mobilen Geräte sowohl in als auch in verwenden Android wie in iOS unter der Firma Movistar, um Mail zu steuern. Es ist sehr wichtig, Movistar Mail zu nutzen, da es sich um einen Service handelt, den wir alle zu unserem Telefontarif bezahlen, den jedoch kaum jemand nutzt. In diesem Fall wird empfohlen, unser eigenes Konto zu verwalten, damit unser Geld zählt, auch wenn ein Tool verwendet werden soll, das als Alternative dienen kann, wenn wir keinen anderen Mail-Manager haben.

    Unterschied zwischen POP3 und IMAP - Protokolle für eingehende E-Mails

    Die Verwendung dieses oder jenes Protokolls ist Geschmackssache, ich persönlich mag IMAP besser, es ist ein ganz neues Protokoll.

    Wenn wir unseren Posteingangsserver auf einem beliebigen Gerät konfigurieren und eine E-Mail herunterladen, geschieht dies vom Movistar-Server. Sobald unsere E-Mail heruntergeladen wurde, können wir sie lesen, weiterleiten oder löschen.

    Wenn wir beim Herunterladen der E-Mail zu einem anderen Gerät wechseln, wird die bereits gelesene E-Mail erneut heruntergeladen, als hätten wir sie nicht gelesen.

    Und was macht IMAP? Konfigurieren Sie dieses Protokoll in unserer Movistar-E-Mail, sobald Sie die E-Mail auf einem Gerät heruntergeladen und gelesen haben, entweder auf dem Smartphone, auf dem Tablet oder in einem E-Mail-Manager auf dem PC, und Sie lesen diese E-Mail, wenn Sie die E-Mail bereits auf ein anderes Gerät herunterladen erscheinen als "Mail lesen".

    Wie gesagt, ein Weg ist weder besser noch schlechter als der andere. Ich persönlich erhalte täglich viele E-Mails und lese sie sowohl auf meinem Smartphone, meinem Tablet als auch auf meinem PC. Ich verwende IMAP gerne, um nicht dasselbe zu lesen E-Mail 3 mal am Tag.

    Sobald unser Movistar-Messaging auf zwei Arten konfiguriert ist, können Sie Ihr Mobiltelefon für Messaging verwenden. Movistar ist das derzeit am weitesten verbreitete Mobiltelefonunternehmen in verschiedenen Märkten, einschließlich Spanisch und Chile. Wenn wir die Einstellungen richtig konfigurieren, werden wir die verfügbaren Tools des Telefónica-Mobiltelefons optimal nutzen.

    Es ist kompatibel mit allen Versionen von Android und iOS, PC, Mac, Ipad, Linux. Es werden Standardprotokolle verwendet, die mit jedem Gerät kompatibel sind.

    Fehlerbehebung beim Einrichten des Movistar-Messaging

    Wenn Ihr Telefon beim Empfangen und Senden von E-Mails nicht ordnungsgemäß funktioniert, überprüfen Sie den Vorgang und die Konfigurationsoptionen. Sie werden sicherlich den Punkt finden können, an dem Ihr Handy falsch konfiguriert ist, und somit das Telefon wieder als Messaging-Manager verwenden können.

    Die häufigsten Probleme beim Einrichten eines Movistar-E-Mail-Kontos sind:

    • Geben Sie ein falsches Passwort ein
    • Fehler beim Schreiben des Namens eines E-Mail-Servers, z. B. Schreiben von pop3.movistar.es anstelle von pop.movistar.es
    • Schlechtes Schreiben eines Server-Ports.

    Sehen Sie sich unser Tutorial an und vergleichen Sie die Movistar-E-Mail-Einstellungen, um sicherzustellen, dass alle Felder korrekt ausgefüllt sind. Am normalsten ist es, einen schlecht geschriebenen E / A-Port oder Server zu haben, der verhindert, dass der Mail-Dienst direkt funktioniert.

    Wie Sie sehen können, sind die meisten Probleme normalerweise darauf zurückzuführen, dass etwas falsch geschrieben wurde. Es ist sehr schwierig, dass Movistar-E-Mails fehlschlagen. Es ist eines der robustesten, die es gibt.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Go up

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis beim Surfen auf der Website zu bieten. Lesen Sie mehr über Cookies